Gute Vorsätze – so wird endlich etwas draus!

Setzt du dir gute Vorsätze fürs neue Jahr? Setzt du sie dann auch um? In diesem Artikel lernst du, wie aus deinen Vorsätzen Gewohnheiten werden und wie du langfristig und dauerhaft deine guten Vorsätze in diesem Jahr erreichst. #vorsätze #neujahr #gesundheit #fitness #abnehmen

Das neue Jahr steht bevor und die guten Vorsätze warten an jeder Ecke. Setzt du dir auch gerne gute Vorsätze fürs neue Jahr? Hand aufs Herz, wie viele deiner guten Vorsätze sind bisher gescheitert? Im Schnitt lassen die meisten Menschen nach zwei Wochen ihre Vorhaben wieder schleifen. Sie sind frustriert, weil sie es wieder nicht geschafft haben und verlieren immer mehr an Selbstvertrauen. Damit dir das dieses Jahr nicht passiert, habe ich diesen Artikel für dich vorbereitet!

Dich erwartet:

  • SMARTE Zielsetzung statt guter Vorsätze.
  • Finde dein Warum – Der Wert hinter dem guten Vorsatz.
  • Gewohnheiten etablieren.

Setzt du dir gute Vorsätze fürs neue Jahr?  Setzt du sie dann auch um? In diesem Artikel lernst du, wie aus deinen Vorsätzen Gewohnheiten werden und wie du langfristig und dauerhaft deine guten Vorsätze in diesem Jahr erreichst. #vorsätze #neujahr #gesundheit #fitness #abnehmen

Gute Vorsätze – so wird was draus!

Ich helfe dir, eine bombenfeste Motivation für Sport, Ernährung und alle Ziele, die du erreichen willst, zu kreieren anstatt dich permanent dafür zu verurteilen, dich selbst nicht aufraffen zu können. Los geht’s!

1 SMARTE Zielsetzung statt guter Vorsätze

Du brauchst keinen guten Vorsatz. Du brauchst ein SMARTES Ziel.

Dein Ziel gibt dir die Richtung an, in die es gehen soll.
Dein Ziel ist dein Ankerpunkt, wenn du mal ins Straucheln gerätst. 
Es hilft dir, Meilensteine festzulegen und den Fokus zu wahren.

Was kein SMARTES Ziel ist.

Wenn ich dich frage, warum du deine Ernährung umstellen oder dich zum Sport motivieren willst, dann kommt vielleicht eine Antwort wie: „Ich will fitter sein“ oder „Ich würde gerne etwas abnehmen“ oder „Ich möchte keinen Heißhunger mehr haben“.

Aber ich muss dich leider enttäuschen. Das sind keine Ziele. Das ist viel zu wenig konkret, um hier von Zielsetzung zu sprechen. Wenn du sagst, du möchtest fitter sein, hast du keine Vorstellung davon, wie dieses Ziel eigentlich wirklich aussieht. Diese Ideen und Wünsche sind viel zu abstrakt.

SMARTE Zielsetzung – So geht’s.

Gute Ziele sind SMART. Das bedeutet nicht nur, dass sie klug gewählt sind. Du solltest sie auch klug formulieren und sie sollten bestimmte Eigenschaften enthalten. SMART steht dabei für die folgenden Kriterien, die dein Ziel erfüllen sollte:

S wie SPEZIFISCH

Das Ziel ist so genau wie möglich definiert und erklärt. Du kannst es greifen und spüren, wenn du es aussprichst und andere wissen, was gemeint ist.

M wie MESSBAR

Es gibt Parameter, mit denen du deinen Fortschritt messen kannst. Beim Gewichtsverlust kann das beispielsweise das Körpergewicht in Kilogramm sein, aber auch der Körperfettanteil oder deine Körperumfänge. Vielleicht bezieht sich das Ziel aber auch vielmehr auf dein Energielevel, auf dein Wohlbefinden oder deine Gesundheit. In dem Fall können Skalen eine gute Idee sein. Zum Beispiel dein Energielevel von 1-10 oder dein Wohlbefinden von “ich fühl mich unwohl” bis “ich liebe meinen Körper und meine Leistungsfähigkeit!”.

A wie AKTIONSORIENTIERT

Wenn du dein Ziel aussprichst oder liest, hast du sofort eine Aktion im Kopf, die du angehen kannst. Es ist wichtig, dass du den Verlauf des Ziels selbst kontrollieren kannst und du mit deinen Aktionen auf niemanden warten musst.

R wie REALISTISCH

Ein gut gesetztes Ziel ist erreichbar. Wenn du insgesamt 30 Kilogramm abnehmen willst, macht es Sinn, den Weg in kleinere Schritte zu unterteilen. So kannst du beispielsweise je nach Startgewicht mit einem realistischen Gewichtsverlust von etwa 0,5 bis 1 Kilogramm pro Woche rechnen. Allerdings solltest du dir einige Wochen Startzeit erlauben, weil du Gelegenheit brauchst, um dich umzustellen und schrittweise deine Gewohnheiten zu verändern.

T wie TERMINIERT

Je konkreter das Ziel gesetzt ist, umso leichter erreichst du es. Dazu gehört auch ein klarer Termin, bis zu dem du es geschafft hast. Dieser Termin sollte auf jeden Fall einem Datum entsprechen.

Weitere Tipps für deine SMARTE Zielsetzung

  • Formuliere dein Ziel positiv. In einem Ziel hat „kein“, „nicht“ usw. nichts verloren.
  • Formuliere dein Ziel mit “Ich”.
  • Unterteile es in Unterziele.
  • Halte es schriftlich fest.
  • Deponiere es an einem Ort, an dem du täglich damit konfrontiert wirst.

Setzt du dir gute Vorsätze fürs neue Jahr?  Setzt du sie dann auch um? In diesem Artikel lernst du, wie aus deinen Vorsätzen Gewohnheiten werden und wie du langfristig und dauerhaft deine guten Vorsätze in diesem Jahr erreichst. #vorsätze #neujahr #gesundheit #fitness #abnehmen

2 Finde dein Warum – der Wert hinter dem guten Vorsatz

Wir werfen auch noch einen Blick auf die Werte hinter deinen Zielen.

Es geht um Lebensziele. Lebensziele sind die grundsätzlichen Werte, nach denen wir handeln und leben wollen.

Lebensziele sind im Gegensatz zu einem konkreten SMARTEN Ziel vielmehr Richtungsweiser für dein Handeln und deine Ideale. Sie sind zeitlose, immerwährende Werte, die dich antreiben und eine praktische Hilfe bei Entscheidungen.

Wenn du deine Lebensziele kennst, dann bist du in der Lage, in jeder Lebenssituation die passende Entscheidung für dich zu treffen. Mit den Fragen:

“Bringt mich das meinen Lebenszielen näher?”

und

“Wenn nein, was bringt mich in diesem Moment meinen Lebenszielen näher?”

kannst du dich in jeder Lebenslage mit deinem inneren Antreiber verbinden und erkennen, was jetzt gerade zu tun ist.

Lebensziele definieren wir für vier verschiedene Bereiche:

  • Persönlich/Spirituell
  • Beziehung/Freunde/Soziales
  • Beruf/Karriere
  • Körper/Gesundheit

Mögliche Werte für deine Lebensziele können beispielsweise sein: Wachstum, Loyalität, Dankbarkeit, Kraft und Ausdauer, Selbstbestimmung, ….

Nimm dir einfach mal heute ein paar Minuten Zeit und definiere für dich die Lebensziele in unterschiedlichen Bereichen! Ich bin mir sicher, es wird dir ein paar Erkenntnisse bescheren.

Wichtig: Es gibt kein richtig oder falsch. Und es ist auch okay, die Lebensziele dann und wann zu verändern. Das ist menschlich und gut.

Auch interessant für dich:

So findest du dein Warum

Setzt du dir gute Vorsätze fürs neue Jahr?  Setzt du sie dann auch um? In diesem Artikel lernst du, wie aus deinen Vorsätzen Gewohnheiten werden und wie du langfristig und dauerhaft deine guten Vorsätze in diesem Jahr erreichst. #vorsätze #neujahr #gesundheit #fitness #abnehmen

3 Gewohnheiten statt guter Vorsätze

Nun kommen wir auch schon zum dritten und letzten Schritt für erfolgreiche gute Vorsätze. Erschaffe Gewohnheiten, die dich in die richtige Richtung bewegen.

  1. Überlege dir Gewohnheiten, die dich näher an dein Ziel bringen.
    Das können zum Beispiel sein: regelmäßig essen, dreimal pro Woche Krafttraining, zweimal pro Woche laufen, den Teller zur Hälfte mit Gemüse füllen, täglich meditieren, … .
  2. Etabliere neue Gewohnheiten schrittweise.
    Ich empfehle dir nicht nur, an einer Gewohnheit zur Zeit zur arbeiten, sondern diese auch nach und nach zu etablieren. Wenn du täglich meditieren möchtest, beginn vielleicht mit dreimal wöchentlich und erhöhe dann. Wenn du regelmäßig essen möchtest, beginn mit einer festen Mahlzeit.
  3. Arbeite an deinen Glaubenssätzen.
    Glaubenssätze sind unterbewusste Überzeugungen, die dein Handeln und Denken steuern. Welche Glaubenssätze behindern dich beim Ändern deiner Gewohnheiten? Sind es vielleicht Überzeugungen, dass du es nicht wert bist? Dass Schokolade tröstet? Dass Sport keinen Spaß macht?
  4. Nimm Rückschläge in Kauf.
    Du wirst Tage haben, an denen du deine neuen Gewohnheiten nicht durchsetzt. Das ist okay. Lass einzelne Ausnahmen zu, aber vermeide zwei hintereinander.
  5. Halte 30-66 Tage durch.
    30 Tage dauert es, bis eine Gewohnheit Routine wird. 66 Tage dauert es, bis sie in Fleisch und Blut übergeht und zu deinem Alltag gehört. Halte durch!

Fazit – So schaffst du deine guten Vorsätze

Wie du siehst, sind gute Vorsätze richtige Arbeit, wenn du sie durchsetzen willst. Das ist aber absolut nicht dramatisch. Denn mit der richtigen Herangehensweise legst du in diesem Jahr den Grundstein für einen besseren Lebensstil und deine wahren Ziele. Bist du bereit?

Setzt du dir gute Vorsätze fürs neue Jahr?  Setzt du sie dann auch um? In diesem Artikel lernst du, wie aus deinen Vorsätzen Gewohnheiten werden und wie du langfristig und dauerhaft deine guten Vorsätze in diesem Jahr erreichst. #vorsätze #neujahr #gesundheit #fitness #abnehmen Setzt du dir gute Vorsätze fürs neue Jahr?  Setzt du sie dann auch um? In diesem Artikel lernst du, wie aus deinen Vorsätzen Gewohnheiten werden und wie du langfristig und dauerhaft deine guten Vorsätze in diesem Jahr erreichst. #vorsätze #neujahr #gesundheit #fitness #abnehmen Setzt du dir gute Vorsätze fürs neue Jahr?  Setzt du sie dann auch um? In diesem Artikel lernst du, wie aus deinen Vorsätzen Gewohnheiten werden und wie du langfristig und dauerhaft deine guten Vorsätze in diesem Jahr erreichst. #vorsätze #neujahr #gesundheit #fitness #abnehmen

Setzt du dir gute Vorsätze fürs neue Jahr?  Setzt du sie dann auch um? In diesem Artikel lernst du, wie aus deinen Vorsätzen Gewohnheiten werden und wie du langfristig und dauerhaft deine guten Vorsätze in diesem Jahr erreichst. #vorsätze #neujahr #gesundheit #fitness #abnehmen