Der Intervalltraining Trainingsplan Laufen für Anfänger! Hier erhältst du alle Tipps, Informationen und Tricks für den Einstieg ins Intervalltraining.

Intervalltraining für Anfänger – Trainingsplan & Guide

Du bist Anfänger oder Anfängerin und möchtest mit dem Intervalltraining beim Laufen starten? Dann bist du hier genau richtig. Denn in diesem Blogartikel erfährst du alles, was du über Intervalltraining für Anfänger und Anfängerinnen wissen musst und erhältst einen gratis Trainingsplan. Warum Intervalltraining?Wie oft Intervalltraining für Anfänger?Wie weit und wie schnell sollte ich beim Intervalltraining laufen?Wie lang sind die Pausen beim Intervalltraining?Ab wann kann ich mit Intervalltraining starten?Intervalltraining für Anfänger - Dein Trainingsplan Intervalltraining für Anfänger - Grundlagen  Warum Intervalltraining? Intervalltraining ist eine sehr effektive und intensive Trainingsmethode, um an deinem Tempo zu arbeiten. Mit Intervalltraining unterbrichst du die Monotonie...weiterlesen
Wie werde ich schneller beim Laufen? In diesem Blogartikel habe ich die verschiedenen Methoden für dein Tempotraining beleuchtet und erklärt. Außerdem erhältst du zahlreiche Tipps und Tricks, um schneller zu laufen.

Endlich schneller laufen – Abwechslung fürs Tempotraining

Willst du schneller werden beim Laufen und dich leichter und besser fühlen? Dann bist du hier genau richtig. Denn das Tempo beim Laufen ist nicht bloß Glück oder Genetik. Schneller laufen kannst du lernen mit gezieltem Tempotraining. Dich erwartet: Schneller werden beim Laufen - so funktioniert'sWas du vor dem Tempotraining wissen solltestSchneller werden beim Laufen - das sind die besten Methoden Bilder (c) Adobe Stock Endlich schneller laufen - 5 Tipps für mehr Tempo Viele Läufer*innen wollen schneller werden - heute erkläre ich dir, was du dafür tun musst. Denn auch wenn für mich beim Laufen immer Wohlbefinden und Spaß...weiterlesen
Du wünschst dir einen straffen, definierten Körper und möchtest unnötiges Körperfett abbauen? Krafttraining für Frauen: Hier lernst du, wie du als Anfängerin richtig und effektiv ins Krafttraining einsteigst - der komplette Guide inklusive Trainingsplan!

Frauen & Fitness: Krafttraining für Anfängerinnen – Der komplette Einsteigerguide (inkl. Trainingsplan)

Du bist eine Frau, Trainings-Anfängerin und möchtest endlich Krafttraining betreiben? Du weißt aber nicht wirklich, wie du eigentlich richtig beginnen sollst und worauf es ankommt? Dann bist du hier genau richtig. Schritt für Schritt möchte ich dir hier auf dem Blog erklären und beibringen, wie du auch als Frau sinnvoll Kraft trainieren kannst und worauf es ankommt. In diesem Artikel erwarten dich die absoluten Basics für das Krafttraining für Frauen als Anfängerin: Trainingsfrequenz optimale Übungsauswahl Technik für Anfängerinnen Satz- und Wiederholungszahlen die richtige Intensität Anfänger-Krafttrainingsplan für Frauen Trainingsfrequenz für Anfängerinnen - Wie oft solltest du als Frau Krafttraining machen? Als...weiterlesen
So schnell solltest du wirklich #joggen - das richtige #tempo beim #lauftraining findest du in diesem Blogartikel!

Wie schnell sollte man joggen? Alles über das richtige Tempo beim Laufen

Wie schnell sollte man joggen? Diese Frage stellen sich viele Läuferinnen und Läufer - nicht nur, wenn sie neu damit anfangen. Wie du das richtige Tempo für deinen Lauf findest, erkläre ich dir heute.  Wo liegt der richtige Belastungsbereich für welche Trainingsform?Puls, Gefühl oder Tempo - wonach soll ich mich richten? Die richtige Maßeinheit für dein TrainingWie schnell sollte man joggen? So findest du dein Wohlfühltempo Wie schnell sollte man joggen? Die Belastungsbereiche beim Laufen Wenn du gezieltes Lauftraining absolvieren möchtest, gibt es unterschiedliche Belastungs- und Tempobereiche, an denen du dich orientieren kannst. Langsamer Dauerlauf  (Grundlagenausdauer 1) Den langsamen Dauerlauf...weiterlesen
Du willst anfangen zu laufen? Das ist eine tolle Entscheidung, denn dafür gibt es Gründe genug! Doch nun stehst du vor einer Herausforderung: Wie beginne ich richtig als Laufanfänger? In diesem Blogartikel erhältst du meine besten Tipps für Laufanfänger. All diese Tipps habe ich über die Jahre als Läuferin, Lauftrainerin und Physiotherapeutin gesammelt und möchte sie heute mit dir Teilen. So vereinfachst du dir den Einstieg ins Laufen und sorgst für ein gutes Fundament, damit du auch langfristig Spaß und Freude am Laufen hast. Setze ein realistisches Ziel. Die meisten Laufanfänger vergessen diesen Tipp und laufen einfach los. Aber: Mit einem realistischen Ziel läuft es sich besser. Nur, wenn du ein Ziel vor Augen hast, wirst du auch die notwendige Motivation aufbringen, regelmäßig die Laufschuhe zu schnüren. Das erste Ziel für einen Laufanfänger sollte darin liegen, 30 Minuten durchzulaufen. Später darfst du natürlich größer denken. Fange langsam an. Meiner Erfahrung nach laufen fast alle Laufanfänger zu schnell. Als Faustregel gilt: Finde ein Tempo, in dem du dich noch unterhalten kannst. Wenn du noch singen kannst, bist du zu langsam und wenn du vor schnaufen kein Wort mehr heraus bekommst, bist du zu schnell. Das Tempo verändert sich von selbst. Von Zeit zu Zeit wirst du schneller werden und es wird leichter.  Integriere Gehintervalle. Um deinen Körper allmählich an die Belastung zu gewöhnen, ist es ratsam, die ersten Wochen mit Gehintervallen zu laufen. So kannst du die Gesamtdauer der Einheit von vornherein auf 20-30 Minuten halten, machst jedoch zunächst mehr Geh- als Laufzeit und reduzierst dann allmählich die Dauer der Gehintervalle. Das ist besonders wichtig, damit deine Bänder, Gelenke, Knochen und Muskeln Zeit, sich an die neue Belastung zu gewöhnen. Auch, wenn du schon sportlich bist. Laufe nach einem Trainingsplan. Ein Plan hilft nachweislich dabei, dranzubleiben und seine Ziele zu erreichen. Ohne Plan weißt du als Laufanfänger wahrscheinlich nicht, wann und wieviel du laufen solltest und verlierst möglicherweise den Überblick. So läufst du Gefahr, übermotiviert anfangs zu viel zu laufen und dich zu verletzen oder aber zu wenig zu laufen und einfach nicht weiterzukommen. Einen guten Trainingsplan für Laufanfänger findest du hier.  Setze auf Funktionskleidung. In Baumwollshirts und Boxershorts lässt sich auch als Laufanfänger nicht besonders toll laufen. Aus Erfahrung sage ich: Investiere in Funktionskleidung, zumindest in die wichtigsten Basics, also in Laufschuhe, Sporthose, Sporttop und als Frau auch in einen guten SportBH. Bleibe bei Minimalinvestitionen. Als Laufanfänger brauchst du noch keine Schuhe für 250€ (ob die überhaupt jemand braucht, bleibt mir sowieso ein Rätsel) und die teuersten Accessoires für Läufer. Die günstigsten Sachen reichen für den Anfang aus. Wenn du nach Erreichen deines ersten Ziels noch begeistert bist vom Laufen, kannst du immer noch über weitere Investitionen wie Pulsuhr, angepasste Laufschuhe und co. nachdenken. Höre auf deinen Körper. Laufen ist ein wundervoller Sport, der helfen kann, die Signale deines Körpers kennenzulernen. Fühlst du dich überlastet oder unterlastet, ist das stets ein Zeichen dafür, dass du etwas ändern solltest. Kein Plan der Welt kann vorsehen, was in deinem Körper passiert. Je nachdem, welche Voraussetzungen du mitbringst, wird dich die neue Belastung mehr oder weniger fordern. Variiere in Strecke und Untergrund. Immer nur die gleiche Strecke und den gleichen Boden abzulaufen ist nicht nur für Laufanfänger langweilig. Außerdem fordert auch deinen Bewegungsapparat und dein Herz-Kreislaufsystem nicht besonders. Wechselnde Untergründe und unterschiedliche Strecken fördern den Entspannungseffekt des Laufens und sorgen für eine bessere Anpassung deines Körpers an die Belastung. Aber: Vorsicht bei bergigen Strecken und Sandböden. Hier darfst du gerne Tempo rausnehmen und das Ganze entspannter angehen.  Achte auf eine ausgewogene Ernährung. Die passende Ernährung verbessert deine Anpassungsfähigkeit und führt zu einer besseren Erholung deines Körpers. Du wirst schneller wieder leistungsfähig und reparierst besser deine zerstörten Körperzellen nach der Belastung. Arbeite an deiner Körperhaltung. Achte von Anfang an auf eine aufrechte Körperhaltung beim Laufen und lass dich optimalerweise nach sechs bis acht Wochen Training von einem Lauftrainer begutachten. Erst dann ist es auch Zeit für eine Laufbandanalyse für den passenden Schuh. Du verbesserst deine Laufhaltung zusätzlich, wenn du regelmäßig das Lauf ABC und Kräftiungsübungen in dein Training integrierst. Und nun: lauf los!

10 Tipps für Laufanfänger – Endlich laufen lernen

Du willst anfangen zu laufen? Das ist eine tolle Entscheidung, denn dafür gibt es Gründe genug! Doch nun stehst du vor einer Herausforderung: Wie beginne ich richtig als Laufanfängerin oder Laufanfänger und was sind die besten Tipps? 10 Tipps für Laufanfängerinnen und Laufanfänger In diesem Blogartikel erhältst du meine besten Tipps für Laufanfänger und Laufanfängerinnen. All diese Tipps habe ich über die Jahre als Läuferin, Lauftrainerin und Physiotherapeutin gesammelt und möchte sie heute mit dir teilen. So vereinfachst du dir den Einstieg ins Laufen und sorgst für ein gutes Fundament, damit du auch langfristig Spaß und Freude am Laufen hast....weiterlesen
Endlich laufen lernen! Lauftraining für Anfänger - der komplette Guide & Trainingsplan

Laufen für Anfänger – der komplette Guide & Trainingsplan 0 auf 5km

Du bist Anfänger*in und weißt nicht, wie du das Lauftraining und deinen Trainingsplan gestalten sollst? Vielleicht hast du sogar schon mehrfach begonnen, aber es hat nicht richtig gefunkt? Du hast das Gefühl, Laufen und du passen einfach nicht zusammen? Du denkst, fünf Kilometer laufen könntest du niemals - und wenn doch, dann nur unter körperlichen oder psychischen Schmerzen? Dann bist du hier genau richtig. Denn was dich erwartet, ist ein kompletter Guide fürs Lauftraining für Anfänger - inklusive Trainingsplan und acht Wochen lang Unterstützung auf deinem Weg zum Läufer! Was du in diesem Guide erhältst: Deinen Trainingsplan für die ersten...weiterlesen
Wenn Laufen keinen Spaß macht - so kannst du endlich Freude am Joggen entwickeln!

Wenn Laufen keinen Spaß macht – endlich Freude am Joggen entwickeln!

"Laufen macht keinen Spaß!" - Davon sind viele Menschen überzeugt. Gehörst du zu den Personen, die ebenfalls keine Freude am Laufen entwickeln und es eher als lästiges Muss empfinden? Dann solltest du diesen Artikel nicht verpassen! Denn ich möchte dir heute helfen, deine Leidenschaft und Freude fürs Laufen zu entfachen. Dich erwartet: Spaß am Laufen - Kann jede*r Freude am Joggen entwickeln? Laufen macht keinen Spaß - das sind die häufigsten Fehler So findest du den Spaß am Laufen! Spaß am Laufen - Kann jede*r Freude am Joggen entwickeln? Hand aufs Herz. Ich bin davon überzeugt, dass sehr viel mehr...weiterlesen
Die wichtigsten Bücher rund um Fitness, Ernährung und mentales Training. Im letzten Teil erhältst du meine Buchtipps rund ums Laufen.

Lies dich fit! 23 Buchtipps, die dein Leben verändern (Teil 4 – Laufen)

Meine Artikelreihe "Lies dich fit! 23 Buchtipps, die dein Leben verändern" soll dich motivieren, in dich selbst zu investieren. Ich möchte dir meine liebsten 23 Buchtipps, vorstellen, die dir helfen, deine körperliche Fitness und Gesundheit steigern und dein Mindset sowie deine mentale Fitness revolutionieren! Also los - nimm dir Zeit und lies. Der heutige Artikel ist der letzte dieser Artikelreihe. Hier geht es um meine liebsten Bücher rund ums Laufen. Insgesamt besteht diese Artikelserie aus diesen vier Teilen: Teil 1: Fitness - die besten Bücher rund um Fitnesstraining. 2. Teil: Mindset, mentales Training, Gewohnheiten – die besten Bücher rund um...weiterlesen
Die wichtigsten Bücher rund um Fitness, Ernährung und mentales Training. Im ersten Teil erhältst du meine Buchtipps rund um Krafttraining und Fitness.

Lies dich fit! 23 Buchtipps, die dein Leben verändern (Teil 1 – Fitness)

Lesen ist ja irgendwie so 90er. Und trotzdem gehört Lesen zu einer meiner liebsten Beschäftigungen, wenn ich nicht gerade selbst schreibe. Beim Lesen komme ich zu den wichtigsten Erkenntnissen, erlange neues Wissen und erhalte Inspiration für ein wertvolleres Leben. Glaubst du nicht? Lass dich vom Gegenteil überzeugen. Denn mit meiner neuen Artikelreihe: “Lies dich fit! 23 Buchtipps, die dein Leben verändern” wirst du nicht nur deine körperliche Fitness und Gesundheit steigern, sondern auch dein Mindset und deine mentale Fitness revolutionieren. Im heutigen Artikel beginnen wir mit den fünf besten Büchern rund um Fitness und Training. In den nächsten Wochen folgen...weiterlesen
Leidest du unter Wintermüdigkeit oder Winterdepressionen? Hier kommen die fünf besten Tipps für mehr Energie und Motivation in der kalten Jahreszeit! #winter #wintermüdigkeit #energie #immunsystem #winterdepression

Schluss mit Wintermüdigkeit – 5 Tipps für mehr Energie in der dunklen Jahreszeit

Ist Wintermüdigkeit ein Problem für dich? Für viele Menschen sind Antrieb und Energie auf dem Nullpunkt in der dunklen Jahreszeit. Draußen ist das kalt, nass und es wird nicht mehr hell. Gute Voraussetzungen für Schweinehund und Winterdepressionen. Doch: Es gibt Abhilfe! Meine besten Tipps gegen Wintermüdigkeit bekommst du im heutigen Artikel. Du erfährst: So entsteht Wintermüdigkeit Das sind die besten Tipps gegen Wintermüdigkeit Wie entsteht Wintermüdigkeit? Im Winter sind die Tage kürzer und kälter. Das macht viele Menschen müde und antriebslos. Denn je dunkler es draußen wird, umso mehr Melatonin produziert unser Körper. Melatonin ist das Schlafhormon, welches unserer Schlaf-...weiterlesen