Gesunder Käsekuchen in 5 Varianten – vegan, glutenfrei und zuckerfrei

Lust auf #Käsekuchen? Hier kommen fünf geniale und super #simple Rezepte für #Cheesecake in #vegan, #glutenfrei und #gesund. Diese #Rezepte sind garantiert #zuckerfrei und unglaublich lecker!

Lust auf Käsekuchen? Dann habe ich hier etwas für dich. Hier kommen fünf leckere Rezepte für gesunden Käsekuchen. Dabei sind sie alle vegan, glutenfrei und zuckerfrei und jeder von ihnen kommt in einer spannenden Geschmacksrichtung. Finde deinen Favoriten und viel Spaß beim Backen!

Hier kommen fünf geniale und super #simple #Rezepte für #Käsekuchen - sie sind #vegan, #glutenfrei und #gesund. Dieser #Cheesecake ist garantiert #zuckerfrei und unglaublich lecker!

Gesunder Käsekuchen in fünf Varianten

Ich liebe Käsekuchen. Wirklich, ich glaube, neben wirklich guten Zimtschnecken ist Käsekuchen einer meiner Lieblingskuchen. Deswegen war klar, dass ich ein gutes Universalrezept brauche, mit dem ich Käsekuchen auch in vegan, glutenfrei und gesünder backen kann. Herausgekommen ist eine großartige Käsekuchenfüllung und insgesamt fünf verschiedene Varianten. Sie sind alle saftig, geschmacksintensiv und sättigend. Was ich nämlich an zuckerfreiem Kuchen liebe, ist, dass er mich lange mit Energie versorgt und mir nicht nur ein kurzes Blutzuckerhoch mit einem noch stärkeren -Tief beschert.

Die folgenden Rezepte sind simpel und kommen mit so wenig Zutaten wie möglich aus. Die Inhaltsstoffe sind weitestgehend natürlich und frei von künstlichen Aromen, Zucker oder Süßstoffen.

Gesunder Käsekuchen: vegan, glutenfrei, zuckerfrei – Grundrezept

Zutaten

Boden

150g Hafermehl
100g Kokosmehl
75g Kokosblütensirup
30g Nussmus
20g Kokosöl
1 Banane
1 TL Backpulver
3 EL Wasser
Prise Salz

Käsekuchen-Füllung

800g (pflanzlicher) Skyr
50g Cashewkerne
2,5 Pck Vanillepudding
100ml Wasser oder Pflanzenmilch
75g Kokosblütenzucker
Saft von 2 Zitronen
1 TL geriebene Zitronenschale

Vermische die trockenen Zutaten für den Boden und die Streusel. Zerdrücke die Banane mit dem Wasser und schmelze das Kokosöl. Verknete alle Zutaten für den Boden zu einem mürben Teig und stelle ihn zur Seite.

Für die Käsekuchenfüllung gibst du Skyr, Kokosblütenzucker, Zitronensaft und -schale in einen Topf und kochst sie auf. Püriere die Cashewkerne mitder Flüssigkeit und verrühre sie mit Puddingpulver. Rühre die Mischung in die kochende Masse ein. Lasse die Masse kurz köcheln.

Heize den Ofen auf 170°C Umluft vor.

Lege nun eine Springform mit Backpapier aus und fette den Rand leicht an. Rolle den Boden aus und verteile ihn gleichmäßig in der Form. Verstreiche die Käsekuchenfüllung darüber.

Gib den Kuchen für etwa 50 Minuten in den Ofen. Kontrolliere ihn nach 40 Minuten.

Lasse ihn 3-4 Stunden abkühlen und genieße ihn.

Mohn-Käsekuchen: gesund, vegan und glutenfrei

Zutaten

Boden

300g Hafermehl
75g Kokosblütensirup
50g Kokosöl
1 Banane
3 EL Wasser
Prise Salz

Mohn-Füllung

200g Mohn
1 EL Stärke
2 EL Kokosblütenzucker
350ml Pflanzenmilch

Käsekuchen-Füllung

800g (pflanzlicher) Skyr
200g Cashewkerne
3 Pck Vanillepuddingpulver
300ml Wasser oder Pflanzenmilch
75g Kokosblütenzucker
Saft von 2 Zitronen
1 TL geriebene Zitronenschale

Vermische die trockenen Zutaten für den Boden und die Streusel. Zerdrücke die Banane mit dem Wasser und schmelze das Kokosöl. Verknete alle Zutaten für den Boden zu einem mürben Teig und stelle ihn zur Seite.

Mahle den Mohn und koche in mit Zucker und Pflanzenmilch auf. Verrühre die Stärke mit 2 EL der kalten Pflanzenmilch und gib sie unter Rühren hinzu, sobald das Mohn-Pflanzenmilch-Gemisch kocht. Lasse die Mischung ein paar Minuten köcheln.

Für die Käsekuchenfüllung gibst du Skyr, Kokosblütenzucker, Zitronensaft und -schale in einen Topf und kochst sie auf. Püriere die Cashewkerne mitder Flüssigkeit und verrühre sie mit Puddingpulver. Rühre die Mischung in die kochende Masse ein. Lasse die Masse kurz köcheln.

Heize den Ofen auf 170°C Umluft vor.

Lege nun eine Springform mit Backpapier aus und fette den Rand leicht an. Rolle den Boden aus und verteile ihn gleichmäßig in der Form. Verstreiche zunächst die Mohnschicht und dann die Käsekuchenfüllung darüber.

Gib den Kuchen für etwa 35-40 Minuten in den Ofen. Kontrolliere ihn nach 30 Minuten.

Lasse ihn 3-4 Stunden abkühlen und genieße ihn.

Bratapfel-Käsekuchen: vegan, gesund und glutenfrei

Zutaten

Boden und Streusel

150g Hafermehl
150g Kokosmehl
75g Kokosblütensirup
50g Nussmus
20g Kokosöl
1 Banane
1 TL Backpulver
3 EL Wasser
Prise Salz

6 Äpfel (oder mehr nach Belieben)
1 TL Zimt

Käsekuchen-Füllung

800g (pflanzlicher) Skyr
50g Cashewkerne
2,5 Pck Vanillepuddingpulver
200ml Wasser oder Pflanzenmilch
75g Kokosblütenzucker
Saft von 2 Zitronen
1 TL geriebene Zitronenschale

Vermische die trockenen Zutaten für den Boden und die Streusel. Zerdrücke die Banane mit dem Wasser und schmelze das Kokosöl. Verknete alle Zutaten für den Boden zu einem mürben Teig und stelle ihn zur Seite.

Entkerne die Äpfel und schneide sie in dünne Scheiben.

Für die Käsekuchenfüllung pürierst du die Cashewkerne mit 100ml Wasser oder Pflanzenmilch, gibst du alle Zutaten bis auf das Puddingpulver in einen Topf und kochst sie auf. Vermische das Puddingpulver mit weiteren 100ml Flüssigkeit und rühre sie in die kochende Masse ein. Lasse die Masse kurz köcheln.

Heize den Ofen auf 165°C Umluft vor.

Lege nun eine Springform mit Backpapier aus und fette den Rand leicht an. Rolle den Boden aus und verteile ihn gleichmäßig in der Form. Verteile dann Äpfel und ZImt nach Belieben auf dem Boden und dann verstreiche die Käsekuchenfüllung darüber.

Gib den Kuchen für etwa 60 Minuten in den Ofen. Kontrolliere ihn nach einer dreiviertel Stunde.

Lasse ihn 3-4 Stunden abkühlen und genieße ihn.

Beeren-Käsekuchen mit Schokoboden: vegan, gesund und glutenfrei

Zutaten

Boden

150g Hafermehl
100g Kokosmehl
75g Kokosblütensirup
30g Nussmus
20g Kokosöl
2 EL Kakao
1 Banane
1 TL Backpulver
3 EL Wasser
Prise Salz

Käsekuchen-Füllung

800g (pflanzlicher) Skyr
50g Cashewkerne
2,5 Pck Vanillepuddingpulver
100ml Wasser oder Pflanzenmilch
75g Kokosblütenzucker
Saft von 2 Zitronen
1 TL geriebene Zitronenschale

300g Himbeeren

Vermische die trockenen Zutaten für den Boden und die Streusel. Zerdrücke die Banane mit dem Wasser und schmelze das Kokosöl. Verknete alle Zutaten für den Boden zu einem mürben Teig und stelle ihn zur Seite.

Für die Käsekuchenfüllung gibst du Skyr, Kokosblütenzucker, Zitronensaft und -schale in einen Topf und kochst sie auf. Püriere die Cashewkerne mitder Flüssigkeit und verrühre sie mit Puddingpulver. Rühre die Mischung in die kochende Masse ein. Lasse die Masse kurz köcheln.

Hebe erst dann die Himbeeren unter.

Heize den Ofen auf 170°C Umluft vor.

Lege nun eine Springform mit Backpapier aus und fette den Rand leicht an. Rolle den Boden aus und verteile ihn gleichmäßig in der Form. Verstreiche die Käsekuchenfüllung darüber.

Gib den Kuchen für etwa 50 Minuten in den Ofen. Kontrolliere ihn nach 40 Minuten.

Lasse ihn 3-4 Stunden abkühlen und genieße ihn.

Schoko-Bananenbrot mit Käsekuchenfüllung

Zutaten

Schoko-Bananenbrot

2 Bananen
230g Apfelmus
50g Kakao
120g Hafermehl
30g gemahlene Mandeln
40g Kokosblütenzucker
1/2 TL Backpulver

Käsekuchenfüllung

600g (pflanzlicher) Skyr
100g Kokosmilch
2 Pck Vanillepuddingpulver
100ml Wasser
60g Kokosblütenzucker
Saft von 2 Zitronen
1 TL geriebene Zitronenschale

Zerdrücke die reifen Bananen für das Schoko-Bananenbrot. Verrühre sie mit den anderen Zutaten zu einem dicken Teig und stelle ihn bei Seite.

Für die Käsekuchenfüllung gibst du Skyr, Kokosblütenzucker, Kokosmilch, Zitronensaft und -schale in einen Topf und kochst sie auf. Verrühre das Puddingpulver mit Wasser. Rühre die Mischung in die kochende Masse ein. Lasse die Masse kurz köcheln.

Heize den Ofen auf 170°C Umluft vor.

Lege nun eine eckige Form mit Backpapier aus. Gib im Wechsel je einen Löffel Bananebrot und einen Löffel Käsekuchenfüllung in die Form. 

Gib den Kuchen für etwa 50 Minuten in den Ofen. Kontrolliere ihn nach 40 Minuten.

Lasse ihn 3-4 Stunden abkühlen und genieße ihn.

Lust auf leckeren #Käsekuchen? Hier kommen fünf simple #Rezepte für #Cheesecake in #vegan, #glutenfrei und #gesund. Garantiert #zuckerfrei.
Hier kommen fünf simple #Rezepte für #Käsekuchen in #vegan, #glutenfrei und #gesund. Dieser #Cheesecake ist garantiert #zuckerfrei.