5 Fehler beim Sport, die das Abnehmen verhindern

Machst du diese häufigen Fehler beim #Sport zum #Abnehmen? So kann #Training deinen #Gewichtsverlust behindern!

Für viele Menschen ist Sport ein Mittel zum Zweck, wenn es ums Abnehmen geht. Zurecht, denkst du vielleicht im ersten Moment. Denn Sport verbrennt viele Kalorien und kurbelt den Stoffwechsel an. Aber was, wenn der Sport zum Verhängnis wird und den Gewichtsverlust verhindert? Denn auch diesen Mechanismus gibt es. Darum erfährst du in diesem Blogartikel fünf Fehler beim Sport, die das Abnehmen verhindern können. 

So kann #Training deinen #Gewichtsverlust behindern!
Machst du diese häufigen Fehler beim #Sport zum #Abnehmen?

5 Fehler beim Sport, die das Abnehmen verhindern

1. Du isst mehr als du verbrennst

Dieses Phänomen ist wohl eines der häufigsten, wenn es um Sport als Mittel zum Abnehmen geht. Sport regt bei vielen Menschen den Appetit an. Außerdem möchten sich viele Personen nach dem Sport mit Essen belohnen. Kalorienreiche Snacks und Speisen werden dann schnell zum Verhängnis, wenn du deinen Kalorienverbrauch beim Sport überschätzt. Häufig verbrennen wir beim Sport gar nicht so viel, wie wir eigentlich denken. Es gibt sogar Untersuchungen darüber, dass Menschen im Kaloriendefizit den Kalorienverbrauch durch Sport am Tag wieder durch Inaktivität ausgleichen. Das bedeutet also, dass es Menschen gibt, die durch Sport gar nicht mehr verbrennen, sondern sich einfach nur weniger im Alltag bewegen. Keine Angst: Das ist nicht immer so. Du kannst auch Sport machen und tatsächlich etwas mehr verbrennen, wenn sich an deiner Alltagsaktivität nichts verändert.

2. Du trainierst zu viel

Übertraining ist ein häufig unterschätztes Phänomen. Wenn wir zu viel trainieren, schütten wir umso mehr Cortisol aus. Das wiederum begünstigst Fetteinlagerungen und erhöht den Stress in unserem Körper. Ein Kaloriendefizit ist generell schon Stress, Übertraining umso mehr. Stress führt zu Heißhunger, Schlafproblemen und noch mehr Heißhunger. Es kann sein, dass wir nur durch Stress mehr Essen und zu fettigeren, reichhaltigeren Speisen greifen.

Du solltest keinesfalls gleichzeitig deine Kalorien reduzieren und dein Training erhöhen. Dann ist das Risiko zu hoch, dich zu überlasten und die Regeneration reicht nicht mehr aus. Achte auf regelmäßige und gut dosierte Einheiten. Steigere dich nur kontrolliert und schrittweise. 

Das sind die häufigsten Fehler beim #Sport zum #Abnehmen. Diese Probleme beim #Training behindern den #Gewichtsverlust.

3. Du machst zu viel Cardio

Cardio verbrennt zwar grundsätzlich Kalorien, aber weniger als wir oftmals denken. Außerdem ist insbesondere zu viel Cardio ein großes Problem, wenn es um Stress und verminderte Aktivität geht. Isst du wenig und machst viel Cardio, wirst du vor allem energielos und inaktiv. Möglicherweise beginnst du zu frieren und verlierst die Lust an Bewegung. Das bringt dich auf Dauer nicht weiter!

4. Du trainierst zu wenig

Aber auch zu wenig Training kann zum Verhängnis werden, wenn du Sport zum Abnehmen nutzen willst. Sporadisch alle paar Wochen eine Sporteinheit verändert gar nichts. Eine Trainingsroutine wird immer erst dann effektiv, wenn sie regelmäßig und langfristig zum Tragen kommt. Ich empfehle für Anfänger*innen zunächst zwei oder drei Trainingseinheiten pro Woche. Du kannst dich mittelfristig auch auf bis zu vier oder sogar fünf Einheiten steigern, das muss aber nicht sein. Für viele Sportler*innen liegt die optimale Frequenz zwischen 2-4x Sport pro Woche. 

5. Du trainierst zu wenig intensiv

Auch die Intensität ist ein Thema beim Sport zum Abnehmen. Vielleicht machst du jeden morgen ein 10-minütiges HIIT. Denn diese Workouts haben ja so einen tollen Nachbrenneffekt und verbrennen in kurzer Zeit viele Kalorien.

Grundsätzlich stimmt das auch. HIIT verbrennt verhältnismäßig viele Kalorien und kurbelt deinen Stoffwechsel noch für bis zu 48 Stunden danach an.

Aber.

Die meisten Menschen trainieren beim HIIT nicht intensiv genug. Jeden Tag eine HIIT Einheit macht keinen Sinn. Wenn du täglich HIIT machst, ist es entweder nicht hochintensiv (HIIT) oder du landest früher oder später im Übertraining. 

Beachte deswegen, dass du deine Trainingsintensität auch im Blick behältst. Es geht nicht darum, in jedem Workout an dein Limit zu gehen. Sondern vielmehr, dosiert mit höheren Intensitäten und Pulswerten zu arbeiten, um auch einen Reiz an deinen Körper zu senden.

Kann #Sport dich beim #Abnehmen behindern? So stört #Training deinen #Gewichtsverlust - vermeide diese häufigen #Fehler!
#Workout zum #Abnehmen?! So kann #Sport deinen #Gewichtsverlust verhindern! Diese Fehler im #Training solltest du vermeiden.
Du willst mit #Sport #abnehmen? Dann aufgepasst! Diese Fehler beim #Training behindern den #Gewichtsverlust.