Anzeige: Sport verbindet – Trainingspartner finden | SPRT App

Sport verbindet – das war für mich jahrelang ein weit unterschätzter Faktor im Training. Und es kommt noch besser: mit den richtigen Leuten zu trainieren, kann deine Trainingsleistung auf neue Levels bringen und dich so viel fitter machen. Warum das funktioniert und wie du eigentlich den passenden Trainingspartner und eine coole Sport Community findest, erkläre ich dir im heutigen Artikel.

Was dich erwartet:

  • Warum Sport Community und Trainingspartner? Fünf Gründe fürs Training mit Freunden
  • Trainingspartner finden – so bildest du dir deine Sport-Community

Warum Trainingspartner? Fünf Gründe fürs Training mit Freunden

Stell dir vor, du gingest zum Sport und es mache Spaß. Oh, Moment mal! So sollte es doch eigentlich immer sein, wenn es um Freizeitsport geht. Aber weißt du was? Mit Trainingspartner wird das Ganze nochmal zu einer neuen Angelegenheit. Es gibt viele Gründe für das Training mit einem Partner oder einer ganzen Sport Community. Ein paar möchte ich dir hier vorstellen.

Fünf Gründe fürs Training in der Sport Community und mit Trainingspartner

  1. Du verpflichtest dich.
    Kennst du das? Eigentlich hattest du dir vorgenommen, zum Sport zu gehen. Aber dann kam doch noch irgendwas dazwischen. Die Couch zum Beispiel. Ein Abendessen mit einem Kumpel. Ein Feierabendbier. Alles möglich. Aber eines verspreche ich dir: Wenn du einen zuverlässigen (!) Trainingspartner hast oder dich einer Sport Community anschließt, wird der Rückzieher nicht mehr so leicht. Für sich allein den Freizeitsport ausfallen zu lassen ist leicht. Wenn du deinen Partnern gegenüber eine Verpflichtung eingegangen bist, ist es deutlich schwieriger.
  2. Du wirst von außen motiviert.
    Allein ist es einfach, die letzte Wiederholung nicht mehr so sauber auszuführen, vielleicht doch einfach wegzulassen oder zwei Kilometer weniger zu laufen. Auch das wird in der Gruppe schwieriger. Wir alle wollen dazugehören. Wenn um dich herum ein paar Menschen sind, die genau so ticken wie du, werden sie dir helfen, deine Limits zu überwinden.
  3. Du wirst abgelenkt.
    Manchmal kann Freizeitsport alleine wirklich zäh sein. In der Gruppe ist das anders: Du kannst dich nebenbei unterhalten, deinen Fokus auf Freude und soziale Interaktion lenken und loslassen, anstatt in deinem Kopf mit den eigenen Gedanken gefangen zu sein.
  4. Du probierst Neues aus.
    Vielleicht willst du mal etwas Neues ausprobieren, traust dich aber nicht wirklich allein? Dann kann eine offene und freundliche Sport Community eine echte Hilfe sein. Solche Communities findest du zu Hauf in der SPRT App, wo du dich mit ihnen zu Events verabreden und treffen kannst.
  5. Du sparst Zeit.
    Wenn du mit einem lieb gewonnen Trainingspartner gemeinsam Sport machst, hast du zwei in eins: Socialisen und Training. Schluss also mit der Entscheidung: Treffe ich mich mit Freunden/Bekannten oder treibe ich Sport?

Trainingspartner finden – so bildest du dir deine Sport-Community

Vielleicht denkst du jetzt: Schön und gut, Paula. Aber wie finde ich denn jetzt einen passenden Trainingspartner für meinen Freizeitsport? Und ist überhaupt jeder Trainingspartner geeignet? Ich weiß, das sind wichtige Fragen. Genau deswegen habe ich dir gemeinsam mit der SPRT App eine Schritt-für-Schritt Anleitung zum Trainingspartner finden erstellt.

Trainingspartner finden – Vorbereitung

Bevor du einen Trainingspartner findest, solltest du dir im klaren sein, was du eigentlich erwartest. Möchtest du jemanden finden, mit der oder dem du jeden Tag und jede Trainingseinheit gemeinsam trainierst? Oder reicht es dir, wenn ihr euch sporadisch beim Training begegnet? Was ist eigentlich deine Motivation, einen Trainingspartner zu finden? Willst du dadurch mehr Leistung erbringen, Events besuchen, Neues ausprobieren oder deinen Freundeskreis ausweiten? Je nachdem sind es natürlich völlig unterschiedliche Kriterien, nach denen du deinen künftigen Trainingspartner auswählst.

Letztlich gilt: Ohne Sympathie geht gar nichts. Ich persönlich spreche mich absolut gegen reine Zweckgemeinschaft beim Trainieren aus. Langfristig kann das wohl nicht funktionieren, weil die Verpflichtung und die Freude auf den Trainingspartner viel geringer wird als ich es oben beworben habe.

Trainingspartner finden – hier findest du deine Sport-Community

Wenn du dich mit diesen Fragen auseinandergesetzt hast, geht’s los: Mach‘ dich auf die Suche. Das einfachste ist, zum Sport zu gehen und dort Menschen kennenzulernen. Für mich als „social awkward“ kann das ziemlich schwierig sein. Daher ist die SPRT App eine willkommene Abwechslung.

Denn: wer die SPRT App nutzt, der will auch eine Sport Community. Denn Community-Building steht dort ganz stark im Vordergrund. Anders ist es bei vielen anderen Freizeitsport-Möglichkeiten. Da weißt du nie, ob die Pumperin nebenan nicht vielleicht komplett ihre Ruhe haben möchte.

In der SPRT App kannst du ganz einfach nach deinem Standort, deiner Sportart und wenn du willst, sogar nach deinem Geschlecht filtern und passende Angebote finden. Da hast du die Wahl zwischen verschiedenen Events wie zum Beispiel einem Trail Run in einer gemischten Gruppe, Selbstfürsorge Yoga nur unter Männern und Crossfit nur unter Frauen. Du hast die Wahl. Zusätzlich kannst du anderen Sportlern folgen und mit ihnen Nachrichten schreiben.

Vielleicht besuchst du einfach mal eines der SPRT App Events oder erstellst selbst eines? Denn in der SPRT App geht es nicht darum, dass eine Person der Trainer ist und der Rest die Schäfchen. Die Sport Community steht im Vordergrund und ist alles. Jeder kann eine Trainingsgruppe ins Leben rufen.