Avon Frauenlauf 2019 – Meine Erfahrung & 5 Gründe für den Lauf

Warum ein Frauenlauf seinen ganz besonderen Charme hat und du diese läuferische Chance nicht verpassen solltest!

Am 18. Mai 2019 war es wieder soweit – Berlin wurde pink beim größten deutschen Frauenlauf. Ich durfte Teil vom 36. AVON Frauenlauf sein. Was ich dort erlebt habe und wieso auch du an einem Frauenlauf teilnehmen solltest, erzähle ich dir in diesem Artikel.

Dich erwartet:

  • Mein Erfahrungsbericht zum AVON Frauenlauf 2019
  • fünf unschlagbare Gründe, warum du unbedingt an einem Frauenlauf teilnehmen solltest

Anzeige: Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit AVON entstanden. Meine Meinung und das Herzblut, das in diesen Artikel geflossen ist, wurden davon nicht beeinflusst.

Warum ein Frauenlauf seinen ganz besonderen Charme hat und du diese läuferische Chance nicht verpassen solltest!

Der AVON Frauenlauf 2019 – Ein Rennbericht

Letzten Sonntag rannten fast 18.000 Frauen unter dem Motto “Laufen gegen Brustkrebs” durch Berlin – ich war eine von ihnen und an meiner Seite meine Freundin Paulina. Wir entschieden uns für die Zehn-Kilometer-Strecke und gleichzeitig dafür, bei diesem Lauf uns von jeglichem Druck und jeder Wettkampfambition zu verabschieden. Für mich war es das erste Mal, dass ich auf einem “Wettkampf” so langsam und entspannt wie möglich lief und den Fokus nur auf das Event, das Hier und Jetzt und das Erlebnis lenkte.

Gemeinsam verbrachten wir quatschend eine schöne Zeit auf der Laufstrecke, zelebrierten Frauenpower und setzen damit ein Zeichen. Ein Zeichen für die Kraft von Frauen. Ein Zeichen dafür, dass Frauen stark und selbstbestimmt rennen und leben können! Der AVON Frauenlauf ist der größte Frauenlauf in Deutschland und damit das beeindruckendste und mächtigste Laufevent nur für Frauen. Beim AVON Frauenlauf gehen Frauen jedes Alters an den Start – Schülerinnen, Studentinnen, Muttis, Omis sind dabei als Familien, Generationsteams oder ähnliches.

Die Strecke begann und endete auf der Straße des 17. Juni. bei 24° C in Berlin waren wir dankbar für die weitestgehend schattige Strecke durch den Tiergarten und die vielen grünen Flächen um uns herum. Die Strecke war abwechslungsreich, bunt, natürlich und doch mitten in der Stadt. In schöner Umgebung und eindrucksvollem Berlin konnten wir den Frauenlauf genießen und den Tag zelebrieren.

Tatsächlich war der Lauf für mich vor Allem eines: Eine kleine Auszeit aus dem Alltag. Eine Stunde nur für mich. Nur unter Frauen. Nur für die Gemeinsamkeit, das Laufen und das Leben. Die Stimmung war entspannt. Mein Gefühl war, dass für viele von uns das Miteinander absolut im Vordergrund stand. Niemand musste Bestzeiten jagen, wenn sie nicht wollte. Jede konnte genau das Tempo laufen, das ihr gut tat.

Warum ein Frauenlauf seinen ganz besonderen Charme hat und du diese läuferische Chance nicht verpassen solltest!

Der AVON Frauenlauf – mehr als ein Lauf

Tatsächlich geht es beim AVON Frauenlauf um mehr als um Laufen. Im Fokus steht das Engagement gegen Brustkrebs und die Sensibilisierung zu diesem Thema, in welchem AVON schon seit Jahrzehnten aktiv ist. Vor Ort bei dem Event gab es zahlreiche Charity-Organisationen rund um Brustkrebs, die dort informierten und Frage und Antwort standen. Zusätzlich starteten rund 50 Charity Teams für den guten Zweck beim Lauf.

Am Ende des Tages konnte AVON der Berliner Krebsgesellschaft einen Scheck über 25.000€ überreichen.
Bei der Anmeldung spendet jede erwachsene Teilnehmerin hier 1€. So kamen dieses Jahr knapp 13.000€ durch die Teilnehmerinnen zusammen und 12.000€ von AVON selbst.

Warum ein Frauenlauf seinen ganz besonderen Charme hat und du diese läuferische Chance nicht verpassen solltest!

5 Gründe für einen Frauenlauf

Warum du unbedingt an einem Frauenlauf teilnehmen solltest

  1. Frauenpower
    Willst du wissen, was echte Frauenpower ist? Dann solltest du dir den Frauenlauf nicht entgehen lassen. Wenn fast 18.000 Frauen an den Start gehen und gemeinsam die 5 oder 10 Kilometer beim AVON Frauenlauf rocken, erfährst du, was Frauenpower eigentlich bedeutet. Finde deine weibliche Stärke und lass dich tragen von der Power beim Frauenlauf!
  2. Keine Angst vor Blamage.
    Frauen unter sich sind voller Energie und Offenheit. Ein Frauenlauf ist der letzte Ort, an dem du dir Sorgen über weibliche Probleme machen musst. Egal, in welcher Form du bist. Egal, was du trägst. Beim Frauenlauf darfst du angstfrei sein und dich frei entfalten! Frauen aller Fitnesslevels nehmen an solchen Frauenläufen wie dem AVON Frauenlauf teil – ein bunter Mix aus Top-Athletinnen, ambitionierten Freizeitsportlerinnen, geselligen Frauengrüppchen und gemütlichen Walkerinnen.
  3. Boost für dein Selbstbewusstsein.
    Wenn du nur mit Frauen läufst, wird der Maßstab ein anderer. Kein Mann, der kilometerweit vor dir wegrennt. Keine Ängste davor, als Frau leistungsschwach oder weniger gut zu wirken. Dafür die volle Unterstützung nur durch Frauen, die alle an einem Strang ziehen.
  4. Gemeinsam statt einsam.
    Frauen halten zusammen! Das kannst du beweisen beim Frauenlauf. Entweder startest du mit deinen besten Freundinnen und schaffst so ein einmaliges Erlebnis, das euch in Zukunft lange verbinden wird. Oder du findest am Start neue Bekanntschaften, mit denen du die Strapazen des 5 oder 10km-Laufs, aber auch die Freude, das Strahlen und die Motivation teilst.
  5. Unvergessliches Erlebnis.
    Ein Frauenlauf ist ein unvergessliches Erlebnis, dass Frau unbedingt gemacht haben muss. Dieser Lauf mit zahlreichen Frauen, die ein Ziel vor Augen haben und aller am selben Strang ziehen, wird dir lange in Erinnerung bleiben und dich stärker prägen als jeder andere Stadtlauf, den du absolviert hast.
Warum ein Frauenlauf seinen ganz besonderen Charme hat und du diese läuferische Chance nicht verpassen solltest!

Nach diesem spannenden Wochenende freue ich mich auf die Laufsaison 2019 und kann sagen: Ich bin zurück und motiviert! Doch etwas ist anders seit diesem Auftakt bei AVON Frauenlauf: Anstelle verbissen nach neuen Bestzeiten zu suchen und mich unter Druck zu setzen, steht von nun an die Freude und Community im Vordergrund.