Challenge Ernährungsumstellung: Wie Du in 30 Tagen deine Ernährung revolutionierst

30 Tage Ernährungsumstellung - wie du in 30 Tagen deine Ernährung revolutionierst. Lerne, wie du langfristig zu einer gesunden Ernährungsweise findest, welches mentalen und physischen Tricks es gibst und wie du langfristig Erfolg hast!

Ernährungsumstellung – ein Thema, das viele von uns verfolgt und doch wenige Menschen wirklich dauerhaft durchziehen. Der eine scheitert schon am mangelnden Wissen, der nächste an mangelnder Motivation – die Folge bleibt immer gleich: es verändert sich nichts. Die Ernährung umstellen zu wollen kann viele Beweggründe haben. Vielleicht wünschst du dir mehr Energie und eine bessere Leistung. Vielleicht fühlst du dich schlapp und häufig krank. Vielleicht hast du ein paar oder jede Menge Kilos zu viel. Vielleicht willst du einfach nur dauerhaft gesund sein. Heißhungerattacken reduzieren. Dich wohlfühlen. Dich an Lebensmittel bedienen, die du gut verträgst. Die Liste kann endlos fortgeführt werden – du verstehst aber sicher schon jetzt, wohin es gehen soll, oder? In meiner Challenge zur Ernährungsumstellung #selbstlaeufer2017 möchte ich dich herausfordern, dein Leben in die Hand zu nehmen. Und wenn ich sage, dein Leben, dann geht es hier erstmal vor Allem um die Ernährung auf Basis meines Ebooks Selbstläufer. Denn in meinen Augen ist die richtige Ernährung eine unheimlich wichtige Grundlage – für die Gesundheit und die mentale sowie körperliche Fitness. Ohne gutes Essen läuft nichts! Und da ich nicht einfach nur Ernährungsberaterin bin, sondern auch Life Coach und medizinische Fachkraft, beleuchte ich das Alles ganzheitlicher und liefere dir 30 Tage lang im April Tipps und tägliche Blogartikel für den dauerhaften Erfolg. Hier geht’s nicht um schnelles Abnehmen oder radikale Diäten. Hier geht’s um lebenslängliche Verhaltensweisen zum Wohlfühlkörper! Mach jetzt mit und trage dich in meinem Newsletter ein, um das Ebook vor Beginn der Challenge zu lesen und dann keinen Artikel zu verpassen.

Revolutioniere deine Ernährung in 30 Tagen - Mit der ersten ganzheitlichen Ernährungsumstellung lernst du, wie du dauerhaft in simplen Schritten deine Ernährung optimierst! Aufgaben zu Mindset, Ernährung, mentalem Training und dem Lebensstil runden das Programm ab und führen dich völlig KOSTENFREI an deinen individuellen Weg zur gesunden Ernährung. Starte jetzt!

Ich möchte dir ab heute eine Hilfe mit auf den Weg geben. Und ab dem 1. April möchte ich dich 30 Tage täglich vor eine Aufgabe stellen und begleiten. Die Aufgaben sind groß. Die 30 Tage werden hart! Das verspreche ich dir. Aber nach den 30 Tagen wird es Tag für Tag leichter. Weil du spüren wirst, wie sich dein Körper und Geist zum Guten verändert. Denn mit der richtigen Ernährung wirst du dich – nach der anfänglichen furchtbaren Eingewöhnungsphase – immer besser fühlen.

Wenn du wirklich 30 Tage lang jeden Tag eine neue Veränderung erträgst, dann kannst du also in einem Monat alles durchziehen. Sei aber gewarnt! Für viele ist selbst die Ernährungsumstellung in 30 Tagen am Stück zu radikal. Dann wäre es sinnvoller, dich jeder Aufgabe zunächst einige Tage bis hin zu einer Woche zu widmen, bevor du die nächste Änderung in Betracht ziehst. Du musst dein persönliches Tempo finden. Und keine Angst – die Blogartikel bleiben noch eine ganze Weile hier auf Laufvernarrt online, damit du jederzeit nachlesen kannst und frei entscheiden kannst, ob du lieber alles im April durchziehst oder dir mehrere Monate Zeit lässt. Egal, wie langsam du umstellst, es geht hierbei um ein Verlassen deiner Komfortzone. Und das Verlassen von Komfortzonen ist nie sofort cool. Das, was cool ist, ist die langfristige Veränderung! Wenn deine neuen Verhaltensweisen endlich in Herz und Blut übergegangen sind und du dir keine Gedanken mehr machen musst.

Ich verspreche dir: es wird zwar eine Herausforderung, aber sich lohnen! Freu dich auf mehr Energie, bessere Leistung, bessere Haut und das Erreichen deines Wunschgewichts. Nicht innerhalb von 30 Tagen. Sondern von nun an lebenslänglich!

Also leg los! Starte jetzt und nimm die Veränderungen in die Hand.

Revolutioniere deine Ernährung in 30 Tagen - Mit der ersten ganzheitlichen Ernährungsumstellung lernst du, wie du dauerhaft in simplen Schritten deine Ernährung optimierst! Aufgaben zu Mindset, Ernährung, mentalem Training und dem Lebensstil runden das Programm ab und führen dich völlig KOSTENFREI an deinen individuellen Weg zur gesunden Ernährung. Starte jetzt!

Ernährungsumstellung in 30 Tagen

  1. Drucke dir den Plan aus und hake täglich deine geschafften Punkte ab.
  2. Schreibe dein Ziel auf, was du mit deiner Ernährungsumstellung erreichen willst.
  3. Visualisiere dein Ziel. Träume dich darein. Bade darin. Wie fühlt es sich an, wenn du deine Ernährung erfolgreich umgestellt hast? Wie siehst du aus? Wie ist dein Körpergefühl? Deine Energie? Deine Leistung?
  4. Setze dir für jeden Tag und jede Woche Hauptprioritäten. Dafür solltest du dir rechtzeitig überlegen, was zeitlich, emotional und co. genau für diesen Tag und diese Woche wichtig ist.
  5. Iss zu regelmäßigen Uhrzeiten.
  6. Nimm täglich einen Smoothie zu dir.
  7. Arbeite an deinen Glaubenssätzen.
  8. Trinke mindestens 2,5 Liter Wasser und ungesüßten Tee.
  9. Bastel dir eine „Notfallbox“ oder ein Motivationsboard.
  10. Iss täglich eine Hand voll Nüsse, Kerne oder Samen und 1-2 Avocados pro Woche.
  11. Gehe täglich mindestens 20 Minuten spazieren.
  12. Versehe jede Mahlzeit mit etwas Obst und/oder Gemüse.
  13. Iss dich 90% satt. Unterlasse das Überessen, aber auch das Hungern.
  14. Iss zu jeder Mahlzeit eine vollwertige Kohlenhydratquelle wie Vollkornprodukte und Pseudogetreide.
  15. Schlafe mindestens 7-8 Stunden pro Nacht. Bei großer Anstrengung eher 9.
  16. Nimm täglich einen Salat zu dir.
  17. Beginne deinen Morgen mit einem stärkenden Ritual – das kann die Visualisierung deiner Ziele, eine kurze Meditation mit deinem Mantra, einige Minuten Yoga oder der Spaziergang sein.
  18. Iss zu jeder Mahlzeit eine Proteinquelle.
  19. Begeistere dich für deine neue Ernährungsweise. Setze dich damit auseinander und mache sie zum Lebensstil! Je überzeugter du bis in die letzten Fasern deines Körpers bist, umso leichter wird es dir fallen, deine Ernährung dauerhaft beizubehalten.
  20. Ersetze Zucker durch Kokosblütenzucker, Honig, Erythrit, Birkenzucker oder Stevia.
  21. Entspann dich. Nimm dir täglich bewusst mindestens 10 Minuten „Me-Time“.
  22. Ersetze Rapsöl, Palmöl, Butter, Margarine und ähnliche minderwertige Öle durch Kokosöl (Braten), Hanföl und Leinöl, Avocado und Nussmus.
  23. Schließe deinen Tag mit positiven Gedanken ab. Schreibe hierzu beispielsweise 3 positive Dinge auf, die dir an dem Tag passiert sind.
  24. Ersetze eine Tasse Kaffee täglich durch grünen oder schwarzen Tee.
  25. Reduziere deinen Konsum von Fleisch oder Fleischersatzprodukten auf 1-2x pro Woche.
  26. Bereite dein Essen für unterwegs vor.
  27. Verschenke Lebensmittel aus deinen Vorräten, die nicht mehr zu deiner neuen Ernährungsweise passen.
  28. Nimm zu jeder Mahlzeit etwas Grünes zu dir.
  29. Achte auf die Zufuhr von Prä- und Probiotika: in milchsauer vergorenen Produkten (Saft, Joghurt, Pflanzenjoghurt, Buttermilch, Kefir, Sauerkraut, etc.) und Naturreis, reifen Bananen, Obst und Gemüse oder in Form von resistenter Stärke.
  30. Belohne dich. Aber bitte nicht mit Essen.

30 Tage Ernährungsumstellung - wie du in 30 Tagen deine Ernährung revolutionierst. Lerne, wie du langfristig zu einer gesunden Ernährungsweise findest, welches mentalen und physischen Tricks es gibst und wie du langfristig Erfolg hast! 30 Tage Ernährungsumstellung - wie du in 30 Tagen deine Ernährung revolutionierst. Lerne, wie du langfristig zu einer gesunden Ernährungsweise findest, welches mentalen und physischen Tricks es gibst und wie du langfristig Erfolg hast!

Die Aktion lief zwar im April – aber für dich kannst du nach wie vor davon profitieren. Wenn du Hilfe zu den einzelnen Aufgaben suchst oder Motivation und Verpflichtungen durch eine Gruppe tanken willst, besuche gerne die Facebook-Gruppe: „Laufvernarrt Coachings“ und tausche dich dort mit mir und den anderen Teilnehmern aus.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

118 thoughts on “Challenge Ernährungsumstellung: Wie Du in 30 Tagen deine Ernährung revolutionierst

  1. Liebe Paula,

    ich lese sehr gerne deinen Blog und liebe dabei deine offene Art. Ich freue mich immer, etwas neues von Dir zu lesen, so freue ich mich auch über challenge Ernährungsumstellung. Ich würde gerne mitmachen, bis wir am 21. April in den Urlaub fliegen. Wo finde ich denn den Plan, den ich mir ausdrucken soll? Liebe Grüße

    1. Hey Sybille, Danke für deine Worte 🙂 Den Plan wird es im ersten Blogartikel am 01. April geben! Dann halte ich euch ja mit täglichen Artikeln auf dem Laufenden und pushe die Motivation.

  2. Ich mache hier sehr gerne mit, denn ich probiere gerne Neues aus und hoffe so das beste für mich herauszufinden und mich selbst immer herauszufordern. Auch hoffe ich so meine Freundin mit zu motivieren etwas zu verändern .

  3. Ich bin dabei! ? Meine Motivation:
    1. Ich trainiere eifrig, werde aber weder schneller noch ausdauernder.
    2. Ich mache mehr Sport als je zuvor – und wiege trotzdem mehr als je zuvor ?
    3. Ich will von meinem „Feierabend-Rotwein“ und meinem Nachmittags-Kuchen weg!
    4. Ich fange gefühlt alle drei Tage eine neue Ernährungsmasche an.
    …ich glaube, mein Körper ist völlig „verwirrt“. Eine langfristige und vernünftige Lösung muss her! Freue mich schon! ?

  4. Na dann schließe ich mich auch mal an. Ernähre mich zwar größtenteil schon so aber ich brauch noch einen Anschub um mich endlich wieder vom Kaffee und gelegentlichen Süßigkeiten loszueisen. Auch wenn ich weiß wie gut man sich fühlt ohne, will es einfach nicht so recht klappen gerade. Diese bösen -dieser-eine-kaffee- Gedanken … 😉

    1. Haha Jenny, mir geht es ganz genau so! Kaffee ist aber auch einfach ein Wundergetränk, ich werde jetzt wohl noch die letzten Tage gründlich meiner Sucht fröhnen 😀

  5. Da bin ich doch glatt dabei, liebste Paula.
    Das ist genau das, was ich jetzt brauche und hoffe, dass ich da auch einiges von beibehalten kann.
    Am schwersten wird mir das mit dem Zucker fallen.
    Und ich bin ganz gespannt, was für einen Effekt das auf meinen Körper und meine Krankheiten hat. 🙂
    Liebe Grüße,
    Friederike

    1. Yeah, das freut mich, Friederike! Der Trick ist, den Fokus auf das zu legen, was du essen willst und dir guttut, nicht darauf, was du „nicht mehr darfst“. Schließlich machen Kokosblütenzucker, Xucker und co ja auch schön süß – du hast nur eben etwas mehr Aufwand bei der Herstellung 🙂

  6. Hallo Paula
    Gerne würde ich bei der Challenge mitmachen nur nutze ich bis auf printerest keine sozialen Medien. Kann ich trotzdem teilnehmen?
    Für mich wird die größte Hürde sein nicht zu naschen bzw zu cheaten 🙂

    Liebe Grüße Sonja

    1. Das wird kein Problem sein, Sonja 🙂 Ich werde die Gewinnmöglichkeiten so gestalten, dass auch Aktivität in der Kommentarfunktion hier auf dem Blog zählt. Dazu kommt dann noch genaueres 🙂 Willkommen!

      1. Natürlich. Absolut. Das Schöne einige Punkte, die oben angeführt sind, befolge ich bereits. Andere weiß ich und möchte ich schon länger umsetzen.
        Das wird einfach eine gute Challenge!!!

  7. Hi Paula!
    Bin gerade über deine challenge gestolpert!super!fühle mich absolut angesprochen und bin mal ganz spontan dabei!
    Am meisten werden mich wohl die Punkte 13 und 15 herausfordern!
    Da ich eine Binge eating störung habe (bin in Behandlung und habe kaum noch Essanfälle, verfalle aber gelegentlich noch ins ‚Grasen‘) fällt es mir schwer meine Sättigung wahrzunehmen!
    Mein nächtlicher Schlaf dauert zwischen 5-6Std., da ich 3 kleine Kinder habe!
    Bin gespannt auf deine Anregungen!
    Toll ist, daß ich mir mein eigenes Tempo bestimmen kann!
    Freue mich drauf!
    Martina

  8. Bin dabei 😀
    Bin gespannt, ob ich das durchhalte… für mich sind regelmäßige Mahlzeiten echt schwer, ebenso wie genug Schlaf… Referendariat und so 😀

  9. Lol! Wollte zufällig so einen Challenge schon für mich selber machen, aber in einer Gruppe macht das ganze sicherlich mehr Spaß. Ich freue mich darauf und bin dabei! Punkt 13 mit dem zu 90% satt essen wird mir am schwersten fallen, denn ich leide gerade Abends oft und Heißhungerattaken und hau mir dann noch eine rießen Portion Haferflocken rein. Aber ich bin offen für die Challenge und gespannt wie es läuft.

  10. Hi!?
    Ich wäre super gerne dabei, bin aktuell etwas angeschlagen (Erkältung) aber hoffe bis zum 01.04. wieder fit zu sein!???
    Ich erhoffe mir endlich meinen kleinen Süßigkeiten-Schweinehund zu besiegen da ich bereits gerne und viel sport mache, mich aber nur das Naschen „zurück wirft“ ?
    Liebe Grüße Mina

  11. Hallo,
    ich bin eher durch Zufall auf dein Profil/Blogg gestoßen und sehr begeistert.Ich mache gerne bei deiner Challenge mit.Letztes Jahr habe ich circa 15 Kilo abgenommen und auch den Spaß am Laufen entdeckt.Auf Grund von 2 OP`s und einer anschließend Grippe bin ich seit circa einem halben Jahr nicht mehr Laufen gewesen und ein paar Kilos kamen wieder dazu.Ich erhoffe mir durch die Challenge neue Motivation.
    Beste Grüße

  12. Ich mach auch mit ☺ Meine größte Herausforderung wird der neue Umgang mit Süßigkeiten sein…das ist noch immer meine Schwachstelle. Aber ich will versuchen es in den Griff zu bekommen.

  13. Liebe Paula,

    keine Bauchschmerzen und/oder Verdauungsprobleme sind bei mir eher die Ausnahme. Ich versuche mich möglichst gesund zu ernähren. Dennoch habe ich immer wieder Probleme, weil ich entweder zu wenig esse oder zu viel (Heißhunger) Eine gesunde Mitte fällt mir dauerhaft schwer. Ich treibe regelmäßig Sport (Kraft und Ausdauer) und gerade hier gelingt es mir selten den richtigen Weg zu finden. Mal überfresse ich mich nach dem Training weil ich anscheinend davor oder währenddessen zu wenig zu mir genommem habe.
    Ich bin außerdem ein Kaffee Junkie und nehme mir selten Zeit nur für mich selbst.
    Ich bin dabei und freue mich.
    LG Laura

  14. Ich bin auch dabei. Ich habe schon viele deiner Artikel gelesen und finde sie sehr motivierend. Seit ein paar Wochen habe ich mein Bewegungspensum hochgeschraubt und achte auf meine Ernährung. Aber da ist definitiv noch Platz für mehr

  15. Das nenne ich ein perfektes Timing! Ich bin sehr gerne dabei und mein oberstes Ziel ist es, nicht mehr so viel Süßkram zu essen und mir mehr Zeit für mich und meine Ziele zu nehmen.

  16. Ich mache mit ? Zwar befolge ich bereits viele Punkte, aber meine Konsequenz ist noch ausbaufähig ? – vor allem auf Geschäftsreisen im Ausland. Ich freu mich auf die Challenge!

  17. Hey, ich denke ich schließe mich auch an. Schon zu Beginn der Fastenzeit habe ich meine Ernährung umgestellt – und dieses Wohlfühlgefühl soll sich ja nach Ostern nicht ändern 🙂 Viele Punkte werd ich also nicht ändern, sondern nur beibehalten – was ja mindestens genauso wichtig ist! Schwer fallen wird mir der Verzicht auf Kaffee, daran bin ich nämlich die letzten Wochen schon gescheitert, und der Smoothie, weil ich einfach lieber kaue anstatt zu trinken 🙂 Ich bin gespannt!

  18. Mega cool Paula, bin dabei 🙂 Mich zu entscheiden welche die schwierigste Aufgabe sein wird, ist wohl schon am Schwierigsten haha da gibt es einige.

  19. Ich versuchs auch mal. Und bin mega gespannt, da ich leider dazu neige immer sofort Feuer und Flamme zu sein und dann plötzlich es doch wieder schleifen zu lassen. Aber ich will endlich was ändern. Ich bin dabei.

  20. Hallo Paula,
    ich schließe mich auch sehr gerne der Challenge an! Nach der ersten Motivation nach Karneval brauche ich wieder ein bisschen Starthilfe um dabei zu bleiben 🙂
    Wenn ich im Oktober dann in die Festhalle einlaufe, weiß ich hoffentlich warum es sich so sehr lohnt 😉

    LG Caro

  21. Hallo Paula, ich möchte an der Challenge teilnehmen, weil ich mich oft schlapp und antriebslos fühle. Außerdem hab ich ein paar Kilo zuviel auf den Rippen.
    Challenges reizen mich und helfen mir deshalb, etwas zu verändern

  22. Ich bin dabei. 🙂 Die größte Herausforderung wird für mich der Zucker. Ich liebe Süßes – vor allem Schokolade und Nuss-Nougat-Creme. Ich esse vegan, also wird das mit dem Fleisch der leichteste Punkt, da ich das eh nicht esse. 😀 Freu mich auf die Challenge!

  23. Hi,
    ich wäre auch gerne dabei, weil ich vom Winterschlaf direkt in die Frühjahrsmüdigkeit gerutscht bin und den Wiedereinstieg ins laufen immer wieder aufschieben.
    LG Dirk

  24. Klingt richtig gut, da bin ich dabei!! Ich will hauptsächlich versuchen, häufiger für mich zu kochen, mir trotz Klausurenphase regelmässig Auszeiten zu gönnen, gerade auch die obigen Punkte 21 und 24 könnten etwas kritisch werden :-)) Gerade Heißhungerattacken werden mir öfters mal gefährlich und ich denke, wenn ich vernünftiger essen werde, regelmässiger und weiterhin ausgewogener, würde ich fitter sein und mir das Leben nicht zusätzlich schwer machen, durch schlechtes Gewissen nach Heißhungerattacken!!

    1. Aber das wird doch was! Wichtig ist eben auch zu wissen, wo die Reise hingehen soll und wo es schwierig werden kann. Also beste Ausgangsposition für dich!

  25. Ich bin auch dabei! Versuche mich seit Januar clean zu ernähren und regelmäßig Sport zu machen und habe, trotz einiger Ausrutscher, schon knapp 8 Kilo abgenommen.
    Das schwierigste für mich wird weniger Kaffee zu trinken… Momentan trinke ich etwa 4 Tassen am Tag, manchmal auch mehr.
    Aber ich freu mich auf viele Tipps und Anregungen!
    LG Rebekka

  26. Hi Paula, ich finde es auch eine super Aktion und bin selbstverständlich auch dabei?
    Habe schon gefühlt alle möglichen Ernährungrichtungen probiert und nichts bringt mich weiter?
    Ich verfolge zwar schon den größten Teil aber die Motivation das so durchzuziehen fehlt da immer.
    Also ich bin sehr gespannt und freue mich drauf ?

  27. Ich bin auch dabei! ?

    Die Herausforderung ist super und in der Gruppe sicherlich Top als Motivation um durchzuhalten. Für mich ist die Herausforderung auch bei mehreren Punkten. Und wie Du schon geschrieben hast ist MACHEN der Weg zum Ziel ?

    In der Gemeinschaft wird die Motivation größer sein.

  28. Da mach ich doch mit! Dabei wird ausreichend Schlaf wohl die größte Herausforderung :S …voll schlimm eigentlich, dass man sich sowas vornehmen muss.

  29. Liebe Paula,

    ich freue mich auf die Herausforderung!
    Ich mache fast jeden Tag Sport, fühle mich aber oft schlapp, müde und vermute einige Nahrungsunverträglichkeiten. Mein Ziel ist eine gesunde und ausgewogene Ernährungsweise die zu meinem aktiven Lebensstil passt. 🙂
    Ich freue mich auf April!

    Viele Grüße
    Sandy

  30. Super Idee, bin dabei!
    Mal sehen, was die größte Herausforderung wird. Momentan fehlt mir die zündende Idee, was ich grünes in oder zu meinem Frühstücksmüsli essen könnte ?

    1. Daher bekommst du ja tägliche Inspiration in Form von Blogartikeln! Am Tag der Aufgabe erfährst du dann, wie man easypeasy Grünes auch ins Frühstücksmüsli integrieren kann 🙂

  31. Liebe Paula, lieber Meister Yoda,
    Gerne bin ich bei deiner/eurer Challenge dabei! ? Finde ich eine tolle Aktion!
    Einige Punkte, die oben angeführt sind, befolge ich ja bereits. Andere möchte ich schon länger umsetzen. Oder mir fehlt die Disziplin auch dranzubleiben. ? Deshalb freu ich mich riesig auf diese Aktion!
    Liebe Grüße aus Österreich, Lydia | theswimbikerunyogini

  32. Ich bin auf jeden Fall dabei! Ich habe eine schwere Zeit hinter mir und muss unbedingt wieder weg von Fressanfällen, Frustessen und viel zu viel Süßem… auf geht´s!!!

  33. Hallo!
    Ich mache auch gerne mit, denn momentan ist mein Problem, dass ich zwar hauptsächlich nur Unverarbeitetes und viel Gemüse esse aber mich dabei überesse, weil es mir so gut schmeckt. Außerdem bin ich gerade in der Klausurenphase und mache kaum Sport (aber am 07.04. ist sie endlich vorbei).
    Liebe Grüße

  34. Hallo Paula,

    das meiste von oben setze ich schon um. Gibt aber bestimmt noch Sachen, die neu und interessant sind. Bin dabei! 🙂

    Grüße
    Dominik

    1. „Ausprobieren“ wird rein gar nichts dauerhaft verändern. Entweder du lässt dich drauf ein und lernst während der Challenge, es mit Herzblut zu wollen, oder du wirst es nach wenigen Tagen fallen lassen 😉

  35. Juhuuuu ich freu mich wie Bolle auf die Challenge!
    Bei vielen Dingen bin ich schon ganz gut dabei: kein Kaffee mehr (ich werde einfdach zu nervös und hibbelig), so gut wie nie Zucker, viel Gemüse und Obst- mit mehr Proteinen in der täglichen Ernährung gibts auch kaum noch Fress-Anfälle…
    Allerdings wird mir das zu 90% satt essen schwer fallen und die 7-9 std. Schlaf. ICh weiß mein Körper braucht das- aber außer am Wochenende schaffe ich das seltenst…
    Inne halten ist auch so ein Thema… Und Prioritäten setzen, was für mich quasi zusammen hängt…

  36. Ich mach mit! Größte Herausforderung: bin gerade bis zum 11.04 in Mauritius im Urlaub und will mich trotzdem versuchen an die Aufgaben zu halten.

  37. Ich würde auch gerne noch starten!! Hoffe, es ist noch nicht zu spät!! Mein größtes Problem ist ausreichend schlafen. Dadurch bewegt sich glaube ich auch nichts bei mir, was das abnehmen angeht 🙁
    Freue mich, wenn ich noch mitmachen kann!!! 🙂

  38. Ich möchte dabei sein und eine Selbsläuferin werden. 🙂 Ich habe die Freude am Essen verloren, esse viel ungesunde Sachen. Mich hat „meine Ernährung“ unglücklich gemacht. Ich möchte den Weg zu mir zurück finden, aber ich brauche ein bisschen Hilfe dabei. Deswegen möchte ich der Challenge beitreten.
    Mein Ziel ist es fit und gesund zu werden. Fit und gesund zu bleiben und wieder Freude am Essen zu finden. Ich koche gerne, liebe frische Zutaten, Obst und Gemüse.

    Ich will mich nicht mehr bestrafen, sondern ich will leben.

  39. Ich bin auch gerne dabei 😉
    Bin ständig gestresst und esse unregelmäßig und zu viel, versuche aber regelmäßig Sport zu machen.
    Ich nehme die Herrausvorderung an, freu mich schon.

    Liebe Grüße
    Verena

  40. ich mach auch mit und werde von Zeit zu Zeit zurück kommen um weitere Artikel im eigenen Zeit-Rhythmus zu lesen und zu verinnerlichen. Ich widme Dir innerhalb meiner Blogger-Reihe „werde fitter“ auch einen Artikel. liebe Grüße von Anne einer weiteren Leserin Deines Bloges.

  41. Oh ja das klingt super…ich bin auch gern dabei!
    Ich werde unter meinem Instagram Account @newhealthywayoflife regelmäßig über diese tolle Aktion unter dem Hashtag berichten…Liebe Grüße Jutta

  42. Hallo durch Zufall bin ich auf dich und diesen Aufruf gestoßen, gerne bin ich dabei ab 01.07.17Wow was für ein Datum 👏🏃🏋 ich werde ebenfalls auf @newhealthywayoflife und #selbstläufer17 berichten ich bin @birgitallrich. Ich freue mich euch kennenlernen und bin sehr gespannt.

    Von alledem was du schreibst, bin ich schon zu 60% dabei, der Rest muss noch erzogen werden💪😁 bis bald LG Birgit

Kommentar verfassen