Ziele setzen und erreichen – ohne Druck und Selbstoptimierungszwang

Ziele setzen und erreichen - so klappt es mit deinem Fitness-Ziel, Abnehmziel oder sonstigen Zielen für deine Gesundheit und mentale Einstellung. Die besten Tipps und Motivation hier.

Wie können wir eigentlich nachhaltig Ziele setzen und erreichen? Am besten auch noch ohne Druck oder dabei in Selbstoptimierungszwang zu verfallen?

Wenn du dein Potential ausschöpfen und dich weiterentwickeln möchtest, gehören neue Ziele dazu. Egal, ob du dir wünschst, gesünder oder fitter zu werden oder mehr Energie für den Alltag zu haben. In diesem Beitrag möchte ich mit dir über alles rund um Ziele sprechen. Dich erwartet:

  • Ziele setzen und erreichen – Wie finde ich meine Ziele?
  • Die Werte-Übung als Grundlage für deine Zielsetzung
  • Ziele setzen und erreichen – so geht es richtig

Anzeige: Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Pure Encapsulations® entstanden. Die sorgfältige Recherche und das Herzblut, das in diesen Beitrag geflossen sind, wurden davon nicht beeinflusst.

Ziele setzen und erreichen - so klappt es mit deinem Fitness-Ziel, Abnehmziel oder sonstigen Zielen für deine Gesundheit und mentale Einstellung. Die besten Tipps und Motivation hier.

Ziele setzen und erreichen – Wie finde ich meine Ziele?

Es ist nahezu egal, um welchen Lebensbereich es geht. Ziele sind für uns Antreiber und geben uns einen Sinn. Wenn ich mit Klientinnen gearbeitet habe, ging es im ersten Schritt immer um eine Zielsetzung. Sie geben uns eine Richtung an und helfen uns, die Motivation für bestimmte Veränderungen zu finden.

Wenn du dich auf deine Reise zu mehr Fitness und Gesundheit begibst, möchtest du dich vielleicht „fitter fühlen“ oder „gesünder werden“.

Doch tatsächlich sind das keine Ziele.

Denn mit diesem Phrasen hast du keine konkrete Vorstellung davon, was das für dich eigentlich bedeutet.

Vielleicht geben dir diese Phrasen bereits eine Idee mit, in welche Richtung dein Ziel gehen könnte. Denn sie zeigen dir, was du dir wünschst. 

Doch sie sind nicht wirklich greifbar und wecken keine echte Vorstellung davon, was es für dich bedeutet.

Um ein passendes Ziel zu setzen und zu erreichen, fange ich oft noch einen Schritt weiter vorne an. Nämlich mit der Werte-Übung.

Ziele setzen und erreichen - so klappt es mit deinem Fitness-Ziel, Abnehmziel oder sonstigen Zielen für deine Gesundheit und mentale Einstellung. Die besten Tipps und Motivation hier.

Die Werte-Übung als Grundlage – Ziele setzen und erreichen

Bei der Werte-Übung geht es darum, die eigenen Grundwerte zu erkennen und zu definieren. Das hilft dir, dich noch besser kennenzulernen und zu verstehen, was die Antreiber hinter bestimmten Zielen und Lebensentscheidungen sind.

Das klingt vielleicht im ersten Schritt abstrakt. Doch tatsächlich ist es recht logisch. Nehmen wir ein Beispiel:

Du hättest gerne ein Sixpack.

Für viele Menschen bedeutet das viel Arbeit und manchmal sogar Verzicht. Nicht jede*r kann auf gesunde Weise ein Sixpack bekommen.

Bei der Werte-Übung stellst du fest, dass es dir wichtig ist, Leichtigkeit zu fühlen. Du möchtest viel mit Menschen umgeben sein, ausgehen und dich zu 100% auf sie einlassen. Du möchtest im Job anwesend sein und dein Bestes geben. Außerdem ist es dir wichtig, für deine Familie da zu sein und dich komplett um sie zu sorgen.

Dein vermeintliches Ziel korreliert mit deinen Werten. Wahrscheinlich wird es nicht funktionieren, ohne dass du dich schlecht fühlst. In dem Fall ermöglicht dir diese Übung, Anpassungen vorzunehmen. Aus

„Ich möchte ein Sixpack erreichen“

wird dann vielleicht

„Ich möchte an Stärke und Leistungsfähigkeit gewinnen und mich gesund fühlen.

Je nachdem, was für ein Typ Mensch du bist, kannst du nun auch noch konkreter werden. Du kannst beispielsweise hinzufügen, dass du dein eigenes Körpergewicht heben, einen Halbmarathon laufen oder ein Energielevel von 7/10 erreichen wirst.

Ziele setzen und erreichen - so klappt es mit deinem Fitness-Ziel, Abnehmziel oder sonstigen Zielen für deine Gesundheit und mentale Einstellung. Die besten Tipps und Motivation hier.

Die Werte-Übung

Die Werte-Übung zeigt dir, was für ein Mensch du sein willst. Sie verrät dir, was für ein Leben du leben möchtest. Und was für ein Vorbild du für andere sein möchtest. Du erfährst dadurch, welcher Stress es wert ist und welcher nicht.

Kurzum: Sie gibt dir die Basis für deine Ziele und ist ein Richtungsweiser.

Mit den vier Bereichen kannst du dich in Ruhe auseinandersetzen und für dich selbst überlegen, was dir wirklich wichtig ist.

Die Wertebereiche

  1. Familie, Freunde, Beziehungen:
    Wie möchte ich Beziehungen führen und mich anderen gegenüber verhalten? Dazu können zum Beispiel Ehrlichkeit, Verständnis, Fairness, frei von Vorurteilen sein, aber auch Konflikte konstruktiv austragen und unangenehme Dinge ansprechen gehören.
  2. Beruf und Erfolg:
    Wie möchtest du dein Berufsleben gestalten und was ist dir dort wirklich wichtig? Einige Beispiele wären: dein Bestes geben ohne dich zu verheizen, Integrität, Spaß an der Sache, Abwechslung, Offenheit für Neues.
  3. Gesundheit und Entspannung:
    Dieser Bereich ist auf einem Fitness-Blog natürlich besonders wichtig. Was ist dir auf Körperebene und für deine Gesundheit ganz besonders wichtig? Dazu können gehören: Zeit für dich selbst nehmen; dein Leben lang körperlich fit bleiben, dich selbst akzeptieren, stark sein, dich neuen körperlichen Herausforderungen stellen, dich gesund ernähren.
  4. Persönliche Weiterentwicklung, Lernen, Wachstum:
    Hier geht es mehr um deinen eigenen Geist und das Lernen. Mögliche Beispiele sind: Neugier aufrechterhalten, die Welt erkunden, neue Hobbys entdecken, dein Leben lang weiterlernen wollen, deine eigenen Schwächen akzeptieren und daran arbeiten.
Ziele setzen und erreichen - so klappt es mit deinem Fitness-Ziel, Abnehmziel oder sonstigen Zielen für deine Gesundheit und mentale Einstellung. Die besten Tipps und Motivation hier.

Ziele setzen und erreichen – so geht es richtig

Du hast nun erfahren, welche Werte du verfolgst und du in deinem Leben erhalten oder erreichen möchtest. Nun kannst du deine Ziele darauf basierend gestalten.

Es ist möglich, nun noch konkreter zu werden. Zum Beispiel eine bestimmte Kilometerzahl zu laufen, eine bestimmte Menge Gewicht abzunehmen oder dein Energielevel zu steigern.

Es ist aber auch vollkommen in Ordnung, deine Werte als Richtungsweiser zu nutzen und täglich daran zu arbeiten nach ihnen zu leben.

Wenn du deine Ziele setzen und erreichen möchtest, gibt es verschiedene Tools und Prinzipien, die dich dabei unterstützen.

Beginne mit kleinen Routinen und Zwischenschritten

Routinen bringen dich langfristig ans Ziel. Wenn du also dein Ziel setzen und erreichen möchtest, beginne damit, in kleinen Schritten deine Routinen anzupassen.

Welche Gewohnheiten und Verhaltensweisen bringen dich deinem Ziel näher?

Wie schaffst du es, sie langfristig zu etablieren?

Welche kleineren Zwischenziele kannst du setzen?

Bei diesen Überlegungen hilft mir persönlich auch wunderbar Journaling. Ich nutze dafür gerne mein eigenes Bullet Journal oder das Journal von Pure aus meiner Maximum Du Box.

Versorge deinen Körper und Geist

Du hast bereits alles in dir, was du brauchst, um deine Ziele zu erreichen. Nun geht es nur noch darum, auf diese Ressourcen zugreifen zu können und das Maximum herauszuholen. Das gilt sowohl auf körperlicher als auch auf mentaler Ebene.

Auf körperlicher Ebene zum Beispiel kannst du von deinem Körper nicht erwarten, dass er gut funktioniert, wenn du nicht ausreichend schläfst, dich einseitig ernährst, dich dauerhaft in einem Energiedefizit befindest oder nicht bewegst.

Auch eine unzureichende Versorgung mit Mikronährstoffen kann eine Hindernis darstellen, wenn sie dich müde, antriebslos und niedergeschlagen macht. Es gibt ein paar Mikronährstoffe, die für unser Energielevel und unsere mentale Gesundheit eine große Rolle spielen. Dazu gehören unter anderem:

Im letzten Jahr hatte ich unheimlich wenig Energie, auch mein Coenzym Q10 und Vitanin D-Spiegel ließ zu wünschen übrig. Ich konnte nicht an meinen Zielen arbeiten und nach meinen Werten leben, weil mir schlichtweg der Antrieb dafür fehlte. Nach einigen Monaten der Supplementation habe ich gemerkt, wie kontinuierlich mein Energielevel wieder stieg. Ich kam morgens wieder frischer und energiegeladener aus dem Bett. Und das gab mir auch wieder die Kraft, an meinen Zielen und Routinen zu arbeiten.

Um meinen Vitamin-D und Coenzym-Q10 Spiel im Blick zu behalten, mache ich seit einigen Jahren jährlich eine Mikronährstoffanalyse. Darauf basierend passe ich dann meine Mikronährstoffzufuhr an. Ich arbeite stets mit den Mikronährstoffen und Nahrungsergänzungsmitteln von Pure Encapsulations®, weil sie eine sehr hohe Qualität und Bioverfügbarkeit vorweisen. Sie sind frei von Verunreinigungen und unnötigen Zusätzen und gut verträglich.

Damit gehe ich sicher, dass ich optimal versorgt bin und mit auseichend Lebensenergie meine Ziele erreichen kann. 

Das bedeutet keineswegs, dass du nun blind jeden dieser Mikronährstoffe ergänzen solltest. Vielmehr möchte ich dich dafür sensibilisieren, dass wir eine gute Versorgung mit Energie UND Spurenelementen benötigen, um überhaupt Veränderungen angehen zu können und wir selbst sein zu können.

Auch interessant für dich:

Visualisiere dein Ziel und arbeite täglich an ihm

Nimm dir täglich ein paar Minuten Zeit, um in deinem Ziel zu “baden” und dir die Frage zu stellen: „Was bringt mich heute meinen Zielen näher?“.

Das kannst du in Form von Meditation machen. Aber du kannst auch einfach jeden Tag deine Visualisierung schreiben, malen, ansehen oder anhören.

Vielleicht gibt es Bilder oder Ereignisse, die deine Vision unterstreichen. Dann sammle sie an einem Ort und hole sie täglich für deine fünfminütige Visualisierung hervor. Auch hier kannst du wieder dein Journal hervorholen und nutzen.

Was hat sich verändert, wenn du dein Ziel erreicht hast?

Was für ein Mensch bist du dann?

Wie fühlst du dich?

Tue täglich etwas, das dich deinen Zielen näher bringt.

Haushalte mit deiner Willensstärke

Wenn wir über Motivation sprechen, geht es automatisch auch um Willensstärke.

Dein Problem ist nicht, dass du nicht ausreichen diszipliniert bist.

Das Problem ist das Verhältnis deiner vorhanden Willensstärke und der, die du benötigst.

Im Alltag gibt es viele Dinge, die unsere Willenskraft beeinflussen.

  • Dein Blutzuckerspiel
  • Der Aufwand der Aufgabe
  • Dein Erschöpfungszustand
  • Die Komplexität der zu bewältigenden Aufgabe
  • Der Sinn und das Folgenreichtum der zu bewältigenden Aufgabe

Es ist deswegen wichtig, ausreichend zu schlafen, deinen Blutzuckerspiegel konstant zu halten und dich auf die wirklich wichtigen Elemente auf dem Weg zu deinem Ziel zu fokussieren.

Auch interessant für dich:

Setze die richtigen Prioritäten

Welche Dinge sind dir wirklich wichtig?

Wir haben zu Beginn über die Werteübung gesprochen, weil sie dein Wegweiser dafür ist, was dir wirklich wichtig ist.

Entlarve Zeit- und Energieräuber in deinem Alltag, die nicht deinen Werten entsprechen.

Priorisiere bewusst die Dinge, die dich näher an deine Ziele bringen.

Ein Trick, der helfen kann ist der Folgende.

Ersetze:

„Ich habe keine Zeit.“

durch

„Es ist keine Priorität.“

Und beobachte, was passiert. Diese kleine Änderung kann Wunder bewirken, weil sie dich zwingt, radikal ehrlich zu dir selbst zu sein.

Fazit – Ziele setzen und erreichen

Ziele setzen und erreichen ist ein größeres Thema als einfach nur einen Neujahrsvorsatz zu definieren. Denn wenn du wirklich deine Ziele erreichen willst, benötigst du eine höhere Verbindlichkeit und die Notwendigkeit, daran zu arbeiten.

Mit der richtigen Mischung aus der Werte-Übung, Prioritäten und einer besonderen Sensibilität für deine körperliche und geistige Gesundheit schaffst auch du es, deine Ziele zu finden und zu erreichen!

Ziele setzen und erreichen - so klappt es mit deinem Fitness-Ziel, Abnehmziel oder sonstigen Zielen für deine Gesundheit und mentale Einstellung. Die besten Tipps und Motivation hier.
Ziele setzen und erreichen - so klappt es mit deinem Fitness-Ziel, Abnehmziel oder sonstigen Zielen für deine Gesundheit und mentale Einstellung. Die besten Tipps und Motivation hier.