Nahrungsmittel zum Abnehmen – Liste der 40 besten Lebensmittel für Gewichtsverlust

Willst du abnehmen, aber weißt nicht, welche Lebensmittel dafür geeignet sind? Hier erhältst du eine Liste mit den 40 besten Nahrungsmitteln zum Abnehmen - sie alle sind vegan, glutenfrei, laktosefrei und gesund. Damit sind sie geeignet für jede Ernährungsumstellung!

Willst du abnehmen und weiß nicht, was du essen sollst? Dann habe ich heute genau die richtige Hilfestellung für dich! In diesem Artikel präsentiere ich dir eine Liste mit den 40 besten Nahrungsmittel zum Abnehmen. Und es wird noch schöner: all diese Lebensmittel sind auch noch vegan, glutenfrei und ohne Laktose. Nahezu jede*r kann sie also essen!

Du bekommst von mir Infos über:

  • Nimmst du tatsächlich mit bestimmten Lebensmitteln ab?
  • Nahrungsmittel zum Abnehmen – das zeichnet sie aus
  • Die 40 besten Nahrungsmittel zum Abnehmen – Liste
Willst du abnehmen, aber weißt nicht, welche Lebensmittel dafür geeignet sind? Hier erhältst du eine Liste mit den 40 besten Nahrungsmitteln zum Abnehmen - sie alle sind vegan, glutenfrei, laktosefrei und gesund. Damit sind sie geeignet für jede Ernährungsumstellung!

Nahrungsmittel zum Abnehmen – nimmst du tatsächlich mit bestimmten Lebensmitteln ab?

Essen für den Gewichtsverlust. Klingt zu schön um wahr zu sein, oder?

Die gute Nachricht ist: Es gibt Nahrungsmittel, die das Abnehmen unterstützen. Die schlechte Nachricht ist: Keines dieser Nahrungsmittel verbrennt magisch fett und macht dich automatisch schlank.

Zum Abnehmen gehört mehr als ein bestimmtes Nahrungsmittel zu essen. Das Problem ist nämlich: allen voran entscheidet die Energiebilanz über deinen Abnehm-Erfolg. Das ganze Thema ist deutlich komplexer als ich es hier darstelle. Aber kurz gesagt musst du mehr Energie verbrennen als du zu dir nimmst. Letztlich gehören noch weitere Faktoren wie dein Training, deine Alltagsbeweung und natürlich auch der Gesundheitszustand sowie Hormonstatus deines Körpers dazu.

Doch genau an der Stelle Energiebilanz und Gesundheitszustand setzen aber diese Nahrungsmittel zum Abnehmen, die ich dir heute vorstelle, an.

Willst du abnehmen, aber weißt nicht, welche Lebensmittel dafür geeignet sind? Hier erhältst du eine Liste mit den 40 besten Nahrungsmitteln zum Abnehmen - sie alle sind vegan, glutenfrei, laktosefrei und gesund. Damit sind sie geeignet für jede Ernährungsumstellung!

Nahrungsmittel zum Abnehmen – das zeichnet sie aus

Nahrungsmittel zum Abnehmen helfen dir, Gewicht zu verlieren ohne zu hungern. Das bedeutet, dass ich in diese Kategorie vor allem Nahrungsmittel einteile, die besonders nährstoffreich sind und ein paar Kriterien erfüllen. Es geht also um Lebensmittel, die besonders gut sättigen, dich lange satt halten und dich auf allen Ebenen zufrieden stellen. Die Kriterien für eine gute Sättigung liegen darin:

  • Nährstoffgehalt
    Lebensmittel mit vielen Mikronährstoffen (Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen) versorgen deinen Körper mit den Baustoffen, die er benötigt, um alle Prozesse aufrechtzuerhalten. Bist du mit allen Mikronährstoffen gut versorgt, beugt das Heißhunger vor und fördert deine Leistungsfähigkeit. Also eine Win-Win Situation! Denn einerseits isst du keine Unmengen mehr aus Heißhunger. Andererseits wirst du agiler, aktiver und leistungsfähiger und verbrennst dadurch mehr Kalorien im Alltag.
  • Proteingehalt
    Proteine sättigen nicht nur enorm gut, sondern werden auch nicht ganz so effizient verstoffwechselt. Das bedeutet, dass bei der Verdauung von Protein etwa 30% ihres Energiegehalts verloren geht. Studien zufolge essen Menschen, die proteinreich frühstücken (mindestens 20-30g) über den Tag deutlich weniger Kalorien als solche, die nur Kohlenhydrate zu sich nehmen.
  • Ballaststoffe
    Ballaststoffe finden sich in zahlreichen pflanzlichen Lebensmitteln. Sie sind meist unverdauliche oder schwer verdauliche Kohlenhydrate. Diese quellen im Darm auf und sorgen so für eine langanhaltende Sättigung.
  • Bitterstoffe
    Bestimmte Bitterstoffe zügeln den Appetit und wirken Heißhunger entgegen. So helfen sie auf natürliche Weise beim Abnehmen. Gleichzeitig unterstützen Bitterstoffe die Verdauung und halten so die Darmflora gesund.
  • Langkettige Kohlenhydrate
    Kohlenhydrate machen keinesfalls dick. Im Gegenteil: Eine gewisse Menge an (langkettigen) Kohlenhydraten hilft, das natürliche Sättigungshormon Leptin auszuschütten. Dadurch werden wir besser gesättigt. Netter Nebeneffekt: Kohlenhydrate machen entspannter und zufriedener.
  • Volumen
    Ein weiterer Faktor bei der Sättigung ist das Volumen deiner Nahrung. Lebensmittel mit einem hohen Volumen unterstützen die Magendehnung und sorgen so für eine bessere Sättigung.
  • Geschmack
    Der Geschmack ist ein oft unterschätzter Faktor beim Abnehmen. Natürlich kannst du viele nahezu kalorienfreie Produkte zu dir nehmen – wenn dir diese aber nicht schmecken, wirst du keineswegs zufrieden sein. Das provoziert mittelfristig Heißhungerattacken und Fressflashs.

Auch interessant für dich:

Nahrungsmittel zum Abnehmen – Liste

  1. Brokkoli
    Brokkoli ist reich an Calcium, Proteinen, Phosphor und Magnesium. Außerdem liefert er gerade mal etwa 30 Kilokalorien auf 100g und sättigt durch seinen hohen Ballaststoffgehalt sehr gut.
  2. Spinat
    Spinat enthält wenig Kalorien, aber dafür viel Eiweiß und ist ein natürlicher Appetihemmer. Außerdem liefert er eine Menge Chlorophyll – ein natürlicher Pflanzenstoff, der die Blutbildung unterstützt.
  3. Grünkohl
    Grünkohl ist ein wahres Protein- und Ballaststoffwunder. Er ist extrem reich an Vitamin C und enthält Kalium, Calcium, Magnesium und Chlorophyll.
  4. Wirsing
    Ähnlich wie der Grünkohl ist Wirsing reich an Proteinen und Ballaststoffen sowie zahlreichen Mikronährstoffen. Calcium, Magnesium, Zink und Vitamin C sind nur ein paar der wertvollen Inhaltsstoffe.
  5. Rosenkohl
    Rosenkohl schließt die Reihe der Kohlsorten mit einer ähnlichen Protein- und Ballaststoffmenge wie Grünkohl. Außerdem liefert er – wie jeder Kohl – viel Chlorophyll, Vitamin C, Calcium und Kalium.
  6. Grüne Bohnen
    Grüne Bohnen sind ballaststoffreiche und proteinreiche Hülsenfrüchte, die fantastisch sättigen. Außerdem liefern sie jede Menge Mineralien und B-Vitamine.
  7. Sellerie
    Stangensellerie und Knollensellerie sind beide extrem kalorienarm und ballaststoffreich. Zusätzlich sind sie reich an Mineralien und Spurenelementen.
  8. Gurke
    Gurken bestehen fast nur aus Wasser und liefern kaum nennenswerte Kalorien. Dennoch tragen sie zur Sättigung durch ihr hohes Volumen bei und können bedenkenlos gesnackt werden.
  9. Champignons
    Pilze im Allgemeinen wirken sich fast gar nicht auf den Blutzuckerspiegel aus und sind kalorienarm sowie proteinreich. Für Vegetarier und Veganer bieten sie außerdem eine fleischige Konsistenz, die Abwechslung für die Geschmacksknospen bringt.
  10. Wurzelgemüse (Möhren, Rote Beete, Pastinaken, etc.)
    Wurzelgemüse sind alle sehr reich an Vitamin C, Beta Carotin und anderen Mineralien, Spurenelementen und Vitaminen. Zwar enthalten sie verhältnismäßig viel Stärke, sättigen aber auch sehr intensiv.
  11. Kichererbsen
    Kichererbsen liefern eine Menge Proteine, Ballaststoffe und Mineralien.
  12. Linsen
    Linsen sind eines der topp Produkte im Eiweißgehalt. Mit etwa 27g Protein auf 100g sind sie eine unschlagbare Proteinbombe. Zusätzlich liefern sie Eisen, langkettige Kohlenhydrate, Ballaststoffe und andere Mineralien.
  13. Sojaprodukte
    Soja ist ebenfalls extrem proteinreich bei wenig Kohlenhydraten.
  14. Tofu
    Faktisch ist Tofu ein Sojaprodukt. Dennoch möchte ich es separat aufführen, weil es besonders für Vegetarier und Veganer einen tollen Fleischersatz darstellt.
  15. Bohnen
    Bohnen reihen sich ein in die Hülsenfrüchte und glänzen so mit einer Menge Protein und Ballaststoffen.
  16. Beeren
    Beeren sind reich an Antioxidantien, Vitamin C und relativ kalorienarm. Durch ihren Wassergehalt sättigen sie sehr gut und die Süße befriedigt unsere Geschmacksknospen.
  17. Grapefruits
    Grapefruits sind reich an Bitterstoffen, die das Abnehmen unterstützen können. Zusätzlich senken sie den Blutzuckerspiegel, was Heißhunger lindert.
  18. Ananas
    Ananas liefert ebenfalls Bitterstoffe, die das Abnehmen unterstützen. Außerdem ist Ananas reich an Kalium, was entwässernd wirkt.
  19. Äpfel
    Äpfel sind reich an Ballaststoffen, Vitamin C und B-Vitaminen.
  20. Quinoa*
    Quinoa ist das beste Pseudogetreide, was du zum Abnehmen einsetzen kannst. Es enthält alle essentiellen Aminosäuren, jede Menge Mineralien und Vitamine und hat einen Proteingehalt von 14g auf 100g. Zusätzlich lässt Quinoa den Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigen und stimuliert das Sättigungshormon Leptin.
  21. Naturreis
    Naturreis liefert viele Ballaststoffe und ist reich an Kalium. Eine gewisse Menge an Kalium hilft bei der Entwässerung und trägt so auch seinen Teil zu einem definierten Körper bei.
  22. Buchweizen
    Buchweizen ist das einzige Getreide, welches alle essentiellen Aminosäuren enthält, damit stellt es eine vollständige Proteinquelle dar. Außerdem ist es reich an Ballaststoffen, Mineralien und Vitaminen.
  23. Haferflocken
    Haferflocken sind ein Klassiker, wenn es ums Abnehmen geht. Zurecht – denn Haferflocken spenden jede Menge Energie und halten lange satt. Sie quellen im Darm auf und sorgen so für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl.
  24. Kartoffeln
    Kartoffeln sind relativ arm an Kalorien und enthalten viel Stärke. Dadurch sättigen sie sehr stark. Aber Achtung: Kartoffeln enthalten nicht besonders langkettige Kohlenhydrate. Deswegen macht es Sinn, sie immer mit einer Protein- und/oder Fettquelle zu kombinieren, damit du länger gesättigt bleibst.
  25. Proteinpulver*
    Pure Proteine unterstützen deine Sättigung und regen den Stoffwechsel an.
  26. Konjak-Produkte*
    Produkte aus der Konjakwurzel sind sehr beliebt zum Abnehmen. Denn Konjaknudeln* und Konjakreis* sind nahezu kalorienfrei, schmecken aber ähnlich wie ihre „originalen“ Geschwister und sind reich an Volumen sowie Ballaststoffen.
  27. Kräuter
    Kräuter stimulieren deine Geschmacksknospen und liefern zeitgleich noch ein paar Vitamine sowie Eisen.
  28. Chili
    Chili ist ebenfalls ein Simulator für den Geschmack. Anders als Kräuter wirkt Chili aber tendenziell eher appetithemmend. Denn scharfes Essen können wir zumeist schlichtweg nicht in allzu großer Menge zu uns nehmen.
  29. Tee
    Tee reduziert Heißhunger ist kalorienfrei. Gesüßt mit Stevia oder Erythrit* kann Tee nach dem Essen helfen, die Lust auf Süßes zu bändigen. Übrigens: Der Abnehm-Effekt durch Grüntee, weißen Tee und co. ist sehr gering. Du verbrennst du einen Liter grünen Tee pro Tag maximal dreißig Kalorien mehr. Das entspricht gerade mal einer Viertel Banane.
  30. Kaffee
    Kaffee wirkt appetithemmend und hilft, den Hunger etwas herauszuzögern. Außerdem aktiviert er Geist und Körper und unterstützt so den Kalorienverbrauch.
  31. Wasser
    Wasser ist kalorienfrei und essentiell für alle Vorgänge in unserem Körper. Ein Glas Wasser vor dem Essen hilft außerdem dagegen, sich zu überessen, weil der Magen schonmal etwas vorgedehnt wird.
  32. Leinsamen
    Leinsamen sind sehr reich an zahlreichen Mineralien wie Eisen, Magnesium und Zink. Außerdem dienen sie als Omega-3-Fettsäuren Quelle. Das sind die Omega-3-Fettsäuren, die die Gesundheit unserer Zellen, unseres Hirn und des Immunsystems stimulieren. Der aber wichtigste Effekt fürs Abnehmen: Leinsamen quellen extrem auf. Dadurch halten sie lange satt und reduzieren Hungergefühle. Ein Mangel an Omega-3-Fettsäuren begünstigt nicht nur Entzündungen im Körper, sondern auch Heißhunger.
  33. Chiasamen*
    Chiasamen* sind die exotischen Geschwister der Leinsamen. Sie liefern ebenfalls viel Eisen, Calcium, Magnesium und Omega-3-Fettsäuren. Auch sie quellen auf und halten so ewig satt.
  34. Flohsamenschalen
    Flohsamenschalen enthalten zwar weniger Mineralien, aber sie quellen ebenfalls stark auf, was die Sättigung unterstützt.
  35. Walnüsse
    Walnüsse sind eine optimale Quelle für Omega-3-Fettsäuren. Sie sind zwar sehr reich an Kalorien, aber in Maßen genossen unterstützen sie jede Diät. Ein paar Walnüsse über dem Salat oder dem Frühstücksmüsli unterstützen durch den Fettgehalt die Sättigung und halten gesund.
  36. Hanfsamen
    Hanfsamen liefern alle essentiellen Aminosäuren und enthalten insgesamt sehr viel Protein. Sie liefern darüber hinaus das perfekte Verhältnis von Omega-3- zu Omega-6-Fettsäuren und unterstützen so deine Gesundheit und Sättigung.
  37. Hanfmehl
    Hanfmehl ist das Mehl aus den Hanfsamen. Es enthält etwas weniger Fett und mehr Protein, ist ansonsten den Hanfsamen sehr ähnlich in seinen Inhaltsstoffen. Der hohe Ballaststoffgehalt ergänzt seine Wirkung zum Abnehmen.
  38. Mandelmehl*
    Mandelmehl* ist sehr reich an Calcium, Magnesium und Protein. Es liefert zahlreiche Ballaststoffe und weniger Fett als die pure Mandel. So hilft es durch eine starke Sättigung und wertvolle Inhaltsstoffe beim Abnehmen.
  39. Kokosblütenzucker*
    Wenn es etwas Süßes sein soll, dann ist Kokosblütenzucker* definitiv der zu bevorzugende Zuckerersatz. Denn: Kokosblütenzucker lässt den Blutzuckerspiegel sehr viel weniger ansteigen als weißer Kristallzucker. Im Geschmack hängt der Zucker aus der Kokosblüte in nichts nach.
  40. Erythrit*
    Erythrit* ist der zweite Süßstoff, den ich zum Abnehmen empfehle. Dieser ist im Gegensatz zum Kokosblütenzucker sogar komplett kalorienfrei. Allerdings vertragen nicht alle diesen Zuckerersatz so gut.

Natürlich gibt es noch weitere sehr gesunde Lebensmittel, die deinen Abnehmerfolg unterstützen können. Wichtig ist immer eine ausgewogene Lebensweise und die Zufuhr aller Nährstoffe. Willst du lernen, wie du langfristig und dauerhaft deinen Traumkörper erreichst? Dann schau unbedingt auch mal hier vorbei: