Richtig dehnen, aber wie? In diesem Artikel lernst du alles, was du übers Dehnen wissen musst. Außerdem lernst du, wann und was du nach dem Laufen oder Krafttraining dehnen solltest.

Richtig Dehnen – Schluss mit den Mythen!

Ums Dehnen gibt es etwa so viele Mythen wie Dehnübungen. Wusstest du, dass du mit dem falschen Dehnverhalten sogar deine Leistung minderst und womöglich die Bestzeit im nächsten Wettkampf ruinierst? Du aber anders herum durch das richtige Dehnen auch von Verletzungsprophylaxe profitieren kannst? Damit dir das nicht passiert, möchte ich dir heute erklären, wie ein richtiges Dehnverhalten für dein Lauftraining aussieht. Heute erfährst du kurz und knackig: Die wichtigsten Dehnungsarten Der richtige Zeitpunkt Welche Muskelpartien dehnen Läufer? Die wichtigsten Dehnungsarten - Mehr Leistung durch richtiges Dehnen Wenn du richtig dehnen willst, gibt es zwei klassische Möglichkeiten: Statisches Dehnen, bei dem...weiterlesen
Muss Training wehtun? In diesem Blogartikel beleuchte ich den Mythos "no pain, no gain" kritisch und gebe dir Richtlinien mit, welcher Schmerz dich weiterbringt.

“No pain, no gain” – über erfolgreiche Selbstzerstörung

In Sportlerkreisen begegnet es mir immer wieder: Es muss wehtun, du musst dich selbst überwinden, ignorier den Schmerz, trainiere ihn weg. Hand aufs Herz, legst du sofort eine Pause ein, wenn es zwickt oder sticht? Kaum ein ambitionierter Sportler hört wirklich gut auf seine Körpersignale. Obwohl die meisten ein so gutes Körpergefühl hätten, dass sie wüssten, was gut für sie wäre. Doch anstatt auf sich zu achten und bei leichten Reizungen Pause einzulegen oder einen Gang runterzuschalten, heisst es 'No Pain, no gain' oder 'Go big or go home'. Wer auf sich Rücksicht nimmt, wird verpönt, wer verletzt an den Start oder in...weiterlesen

HIIT – 3 Trainingsroutinen, die es in sich haben

Inzwischen weisst du, warum ich HIIT liebe und welche Wirkungen du dir von knackigen HIIT Workouts versprechen kannst. Maximale Effizienz in minimaler Dauer - heute möchte ich dir ein paar meiner liebsten Trainingsroutinen vorstellen. Mit und ohne Hilfsmittel. Ich mache diese HIITs gerne im Anschluss an mein Krafttraining. Wenn ich nämlich wirklich progressiv trainiere und ausreichend lange Pausenzeiten mache, habe ich manchmal das Problem, mich nicht gänzlich ausgelastet zu fühlen nach dem Pumpen. Das könnte damit zusammenhängen, dass jede Menge Energie freigesetzt wird und ungenutzte freie Fettsäuren im Blut herumschwirren. Zur Erinnerung nochmal die populärsten HIIT Methoden: Anfänger Intervall: 10...weiterlesen
Aufgeben ist keine Option, meine Wettkämpfe sage ich trotzdem ab. Ein persönlicher Artikel über die Ängste zu versagen, Übertraining und wie sich die Psyche auf deine körperliche Leistung und Verletzungen auswirkt.

Warum Aufgeben keine Option ist und ich trotzdem meine Wettkämpfe absage

Drei Wochen vor dem Halbmarathon habe ich normalerweise die intensivste Trainingswoche. Die Woche, in der ich die letzte Steigerung mache und das letzte Mal alles aus mir heraushole. Und dieses Mal auch gleichzeitig die erste Woche im letzten Praktikum im Krankenhaus - in einer Situation, die mich alles andere als zufrieden stellt. Weißt du, ich bin vor über einem Jahr meinen letzten Wettkampf gelaufen. Und vor ziemlich genau einem Jahr habe ich meinen letzten Wettkampf wegen einer Verletzung absagen müssen. Was hab ich daraus gelernt? Eine ganze Menge. Was habe ich verloren? Vielleicht ein bisschen Stolz. Ein bisschen Mut und ein bisschen...weiterlesen
Schneller laufen, besser laufen, weiter laufen ein richtig guter Läufer werden - wer möchte das nicht? Wie du genau deine Ausdauer und Laufleistung enorm verbesserst, erfährst du in deisem Beitrag!

8 simple Tricks, um ein besserer Läufer zu werden!

Schneller laufen, weiter laufen, öfter laufen, besser laufen - wer möchte das nicht? Am liebsten wollen wir Läufer es doch jeden Tag tun! Noch besser - jeden Tag seine Zeiten verbessern und immer weiterrennen. Im heutigen Artikel zeige ich dir 8 simple Tricks, mit denen du deine Laufleistung verbessern kannst und du dadurch zu einem besseren Läufer wirst. Zugegeben, diese Techniken verdienen alle einen eigenen Artikel, doch heute liefere ich dir zunächst einen groben Einblick, bevor ich bald die einzelnen Thematiken vertiefe. Die 8 besten Tricks, um ein besserer Läufer zu werden! 1. Lauf-ABC Das Lauf-ABC besteht aus läuferspezifischen Übungen, die du während...weiterlesen

Besserer Laufstil und weniger Verletzungen durch Stabitraining

Stabitraining - Was ist das überhaupt? Beim Stabilitätstraining wird - wie der Name schon sagt - die lokal stabilisierende Muskulatur trainiert. Das heisst also, durch spezielle Übungen und labile Unterlagen sprechen wir Haltemuskeln an, die willkürlich nicht anzusteuern sind und sich überall im Körper wiederfinden. Diese Muskeln sind von aussen nicht sichtbar und werden deshalb häufig beim 'normalen' Krafttraining mit Geräten vernachlässigt. Normalerweise würde unsere Haltemuskulutatur jede unserer Bewegungen koordinieren und kontrollieren, doch der moderne Mensch verkümmert immer mehr in seinen sitzenden Tätigkeiten. Deshalb soll in der Praxis Stabitraining für eine bessere Körperhaltung sorgen, eine bessere Reaktion auf unebenem Boden provozieren, das...weiterlesen