Magersucht & Depressionen - Ein Brief an mein 14-jähriges Ich zur Verarbeitung, Motivation und offenen Darstellung meiner damaligen Gefühle und warum es sich lohnt zu leben.

Ein Brief an mein 14-jähriges Ich – Magersucht & Depressionen

Es wird persönlich. Ich möchte mit dir über einen dunklen Teil meiner Geschichte sprechen. Über den Teil, den mein 14-Jähriges Ich gelebt hat. Über Magersucht und Depressionen, die mich jahrelang begleitet haben. Die Dinge, die mir beinahe das Leben gekostet hätten. Und beinahe den Mut genommen hätte, mich weiterzuentwickeln und zu kämpfen. Dieser Brief geht an mich selbst. An mein damaliges Ich - das kleine Mädchen, dass magersüchtig und depressiv war. Achtung: Triggerwarnung! Solltest du aktuell in einer Essstörung stecken oder depressiv sein, könnte der nachfolgende Text für dich triggernd wirken. Ich werde meine positive Entwicklung hervorheben, doch ich werde...weiterlesen
Fitness als Heilung der Essstörung. Leidest Du unter einer Essstörung? Bist du magensüchtig, Binge Eater oder hast Bulimie? Warum Fitness dann in keinem Fall der Ausweg sein sollte und worum es wirklich bei dem Weg aus der Essstörung geht, erfährst du in diesem Artikel.

Fitness als Heilung der Essstörung

Hast du auch eine Essstörung? Kein Problem, dann beginn doch einfach, Fitness als deinen Lifestyle zu leben. Es gibt sie immer mehr: die Fitnessblogs und Social Media Accounts, die behaupten, sie hätten ihre Essstörung durch den neu entdeckten Lebensstil geheilt. Egal ob highcarbvegan, nocarbpaleo oder IIFYM (if it fits your macros), sie sind fit, sie sind schlank, sie sind schön und verfolgen einen strengen Lebensstil. Doch in einem Punkt sind sie sich alle einig: die Essstörung spielt keine Rolle mehr. Warum ich hier vor fremden Türen kehre? Ganz einfach, weil wir Vorbilder sind. Weil ich Klientinnen habe, die ebensolchen Accounts...weiterlesen
Warum Waagen nicht lügen können und ich mich dennoch seit Jahren nicht mehr auf die Waage stelle. Finde heraus, was du unbedingt beim Wiegen beachten solltest und welche Faktoren eine Rolle spielen!

“Lügt” die Waage? Die Kunst des Wiegens

Wir haben alle schonmal so eine Situation (mit-)erlebt. Jemand beklagt sich darüber, dass er/sie einfach nicht ab- oder sogar zunimmt, obwohl doch so konsequent Sport gemacht und gesund gegessen werde. Ein anderer behauptet prompt: "Die Waage lügt!" Aha, ist das so? Wie bitteschön kann eine Waage lügen, wenn sie doch einfach nur das Gewicht eines auf ihr platzierten Objektes misst und optisch darstellt? Richtig, Sherlock. Die Waage kann nicht lügen (Körperfettanteile und Muskelanteile o.Ä. lasse ich an dieser Stelle außen vor - denn in diesem Fall kann die Waage tatsächlich lügen bzw. wahnsinnig ungenaue Werte liefern). Denn in dem, was sie...weiterlesen