10-Minuten Kidneybohnen-Burger

Vegan ist zeitaufwändig und zu teuer? Nicht zwangsläufig! Mit diesen Kidneybohnentalern zeige ich euch, wie ihr innerhalb kürzester Zeit eine nährstoffreiche, proteinreiche (ihr erinnert euch an den Proteinmangel, an dem so viele Veganer leiden?) und leckere Mahlzeit zaubern könnt. Und das Ganze mal wieder sojafrei und glutenfrei! Zutaten 255g Kidneybohnen (eine Dose) ½ Zwiebel 3 EL Sonnenblumenkerne 2 EL Leinsamenmehl (ersatzweise Haferflocken, (gemahlene) Chiasamen, geschrotete Leinsamen oder selbst gemahlene Leinsamen - all diese Zutaten kleben jedoch erst nach 20-30 Minuten perfekt, essbar ist es jedoch auch nach 10 :D) 1-2 EL Würz-Hefeflocken Kreuzkümmel, Chili, Majoran, Pfeffer, Salz nach Belieben 1-2...weiterlesen

Der einfachste (und gesündeste) Milchreis der Welt

Ich bin ein Phasenesser - besonders beim Frühstück kann ich wochenlang oft jeden Tag das Gleiche essen. So hangel ich mich von täglicher Nicecream oder Porridge über Açaibowls zu Green Smoothiebowls und bin nun schließlich beim Reispudding gelandet. Milchreis ist ungesund und voller Zucker? Muss nicht sein! Zutaten 400ml Pflanzenmilch 80g Reisflocken 1 Msp Vanille Süße eurer Wahl (ich verwende meistens Stevia oder Kokosblütenzucker) optional: 1 EL Proteinpulver (kann weggelassen werden, dann etwas weniger Pflanzenmilch) Koche die Pflanzenmilch in einem Topf auf und rühre die Reisflocken und die Vanille ein. Nimm den Topf von der Herdplatte und lass die Flocken 5-10 Minuten...weiterlesen

Vegane Protein- Pancakes

Ihr seid auf der Suche nach einem leckeren, gesunden, proteinreichen UND idiotensicheren Rezept für Pancakes? Dann seid ihr hier absolut richtig gelandet! Diese Pancakes gibt es bei mir inzwischen mindestens 1-2 mal wöchentlich und sind omni-erprobt. Ihr braucht für 2 Portionen: 1 reife Banane 150g (Vollkorn-)Mehl (Dinkel, Buchweizen, Hirse, Hafer,…) 50g Proteinpulver (oder ersatzweise mehr Mehl) 50g Chia-/Leinsamen ½ TL Backpulver Süßmittel nach Wahl Msp Vanille Wasser oder Pflanzenmilch ggf. Kokosöl Die Banane mit einer Gabel zerdrücken und die trockenen Zutaten hinzufügen. So viel Wasser oder Pflanzenmilch unterrühren, dass es eine dicke Masse ergibt, die sich allerdings noch gut formen lässt....weiterlesen

Carrot-Cake-Oatmeal

Karotten im Oatmeal? Ja, das geht! Und kaum zu glauben: das schmeckt sogar ziemlich gut und peppt jedes langweilige Haferflockengericht auf. Dieses Frühstück gibt euch Energie und Wärme für die kalten Herbsttage! Zutaten: 4 EL Haferflocken 4 EL Lieblingsmüsli (bei mir war es Quinoa-Kokos-Müsli) 1 Tasse Wasser 1 Karotte Vanille, Zimt, etwas Ingwer Mandelmilch (oder andere Pflanzenmilch, aber Mandelmilch passt am besten) Süßmittel nach Belieben Raspel die Karotten fein und koche sie mit einer Tasse Wasser auf. Drehe die Herdplatte herunter und füge die Haferflocken sowie das Müsli hinzu. Nun gib so viel Mandelmilch hinzu, dass es eine cremige Konsistenz gibt...weiterlesen

Snickers-Nicecream

Heute geht's mal wieder um ein simples, aber verdammt leckeres Rezept. Dass ich Nicecream liebe, habe ich ja bereits in einigen Artikeln zur Schau gestellt, z.B. mit diesem oder diesem Rezept. Jetzt präsentiere ich euch etwas Neues! Snickers-Nicecream - vegan, rohköstlich und fettarm. Zutaten 5 geforene, geschnittene Bananen 2 EL PB2 (oder normales Erdnussmus, dann ist es natürlich keine HCLF Variante mehr, aber dennoch klasse) 2 EL Rohkakao 1 Msp Vanille Optional: 1-2 EL Proteinpulver (ich habe Hanfprotein verwendet) Schokososse 1 EL Reissirup 1-2 EL Kakao 3-4 EL Wasser Toppings: Kakaonibs, gepuffter Quinoa, Spirulina-swirl Gib die gefrorenen Bananenstücke zusammen mit...weiterlesen

Wenn’s mittags schnell gehen muss – die Lunchbowl

Kennt ihr das? Es ist mittags, es soll schnell gehen, satt machen und möglichst lange vorhalten ohne zu beschweren? Dann habe ich genau das Richtige für euch: eine bunte Lunchbowl! In Fachkreisen auch bekannt als 'Hippiebowl' oder auch 'one pot meal' (Letzteres ist aber schon ein bisschen oldschool, deshalb bevorzuge ich den famen Begriff der 'Lunchbowl' oder 'Hippiebowl'). Doch wie auch immer du dieses ultimative Hipsterfood nennen möchtest - das Tolle an diesem Gericht ist, dass es voller Nährstoffe ist, nie langweilig wird und dir ordentlich Energie spendet. Neugierig? Dann probiere es aus! Hier folgt mein ultimativer Baukasten ;-) 1....weiterlesen

Das ultimative Brownie-Rezept

Ich experimentiere gerne in der Küche, so passiert es, dass ich ab und zu für den Normalbürger sehr aussergewöhnliche Dinge in meinen Rezepten verwende - erinnert ihr euch zum beispiel an meine Cookiedough-Nicecream mit Kichererbsen? Heute geht es weiter mit der Hülsenfrüchte-Bäckerei mit einem unwahrscheinlich guten Rezept für Brownies! Sie sind  klebrig-süss verdammt lecker extrem schokoladig proteinreich ballaststoffreich gut sättigend fettarm reich an nährstoffen vegan glutenfrei omni-erprobt Doch genug geschwärmt - probiert es selbst: 500g Kidneybohnen 250g Datteln (einige Stunden eingeweicht) ½ Banane 2 EL Chiasamen 2 EL Erdnussmus 1-2 cm einer Vanilleschote 4-5 EL Kakaopulver einige Pekanusshälften (oder andere Nüsse) Heizt euren Backofen auf...weiterlesen