Heidelbeer-Buchweizen-Porridge mit gratinierter Zimtbanane

Oh kalte Jahreszeit! Im Winter fehlt mir schlichtweg die Lust auf Smoothies oder Nicecream zum Frühstück. Auch, wenn mein Frühstück normalerweise erst um 12 Uhr stattfindet, bevorzuge ich bei den kalten Temperaturen ein durchwärmendes Porridge. Ich finde, Oatmeal, Brei, Schlonze, Porridge oder wieauchimmer du deinen Getreidematsch am liebsten nennst, schmeckt hervorragend und wärmt Körper und Seele, wenn die Sonne sich kaum mehr blicken lässt. Ich bevorzuge dabei mein Porridge aus glutenfreien Getreiden und nutze Buchweizen. Und deshalb gibt es hier schon wieder ein Rezept. Denn Porridge wird nie langweilig! Heute: Heidelbeer-Buchweizen-Porridge mit einem Hauch Schokolade :) Zutaten für eine große Portion...weiterlesen

Cremige Frühstücks-Schlabberschlonze aus Quinoa & Hirse

Ich liebe Schlonze zum Frühstück. Egal, ob Haferschlonze, Bananeneisschlonze oder grüne Smoothieschlonze - es überzeugt mich, wenn es süß ist, cremig, klebrig - schlonzig eben! Und weil nun endlich der Herbst bei uns ist und mir Haferflocken allmählich zu mainstream sind, gibt es etwas Neues aus der Selbstläufer-Küche: Hirse-Quinoa-Schlonze. Nennt es meinetwegen auch Porridge. Oder Oatmeal, Schleim oder Brei. Es kommt im Endeffekt aufs Gleiche raus und ist mein absolutes Lieblingsgericht für die herbstlichen Sonnenmorgene. Diese Variation hat ihr grandioses Aroma durch echte Vanille, einen Hauch von Zimt und ein Löffelchen Maca* - Letzteres liefert nicht nur einen besonderen Geschmack, sondern...weiterlesen

Cookie Dough Pudding – süßer Kichererbsenbrei

Ich liebe Cookie Dough! Und so entstand dieses Rezept für einen süßen Kichererbsenbrei aka Cookie Dough Pudding. Wie du vielleicht schon weißt, zaubere ich gerne Rezepte mit Hülsenfrüchten. Hier findest du bereits Rezepte, in denen Kichererbsen die Basis für Cookie Dough liefern. Das nenn' ich mal eine smarte Alternative zu den klassischen Weißmehl-Butter-Crumbles, die du sonst in Cookie Dough-Eis oder Cookies findest. Warum Cookie Dough Pudding aus Kichererbsen? Was kann Kichererbsenbrei? Kichererbsen wirken sich sehr positiv auf Verdauung, Herz-Kreislauf-System und Blutzuckerspiegel aus, denn Dank der enthaltenen Ballaststoffe und langkettige Kohlenhydrate benötigen sie einen hohen Verdauungsaufwand. Die enthaltenen Nährstoffe gehen so nur langsam ins Blut und...weiterlesen

Glutenfreie Pancakes (vegan & gesund)

Glutenfreie Pancakes sind am Wochenende zum Frühstück bei mir ein absolutes Muss. Leider habe ich verdammt lange gebraucht, bis ich es geschafft habe, ein gutes Rezept dafür zu entwickeln, das meine Ansprüche erfüllt... (Protein-)Pancakes, die schmecken, voller Nährstoffe stecken und darüber hinaus glutenfrei, sojafrei und vegan sind, geht das überhaupt? JA! Mit diesem Rezept für super fluffige glutenfreie Pancakes habe ich mal wieder ein absolutes #Selbstlaeufer - Gericht kreiert. Zutaten für etwa 8-10 vegane & glutenfreie Pancakes 1 Banane 100g Buchweizenmehl 25g Proteinpulver (oder mehr Mehl) 1 TL Flohsamenschalen oder 20g gemahlene Chiasamen 1 TL Backpulver etw. Vanille Süßungsmittel nach Wahl...weiterlesen

Kokos-Beerenbowl mit Kurkuma

Wer mir folgt, weiß, wie sehr ich ich Smoothiebowls liebe und wie gerne ich diese mit Superfoods in wahre Wundermittel verwandle. Meine neueste Abhängigkeit ist Kurkuma. Kurkuma? Das ist doch das Gewürz, welches Curry seine gelbe Farbe verleiht! Und das in einer Beerenbowl? Klingt komisch, schmeckt aber toll - und hat wahnsinnige Wirkungen: Das in Kurkuma enthaltene Curcumin wirkt enzündungshemmend und trägt so zur Linderung und Prophylaxe vieler Zivilisationskrankheiten und Schmerzen bei. Es wirkt schmerzlindernd und beweglichkeitsfördernd bei Arthritis. Studien zu Folge hemmt es die Entstehung und Fortschreitung von Alzheimererkrankungen und vielen Beschwerden, die auf hohes Alter zurückzuführen sind. Dank...weiterlesen

Mach’s dir selbst – Milch für alle!

"Ich würde ja vegan leben, aber Sojamilch schmeckt nicht und ist zu teuer" Ehrlich gesagt, es gibt genug Gründe gegen Sojamilch (und noch mehr gegen Kuhmilch): Phytoöstrogene, Anti-Nährstoffe, Allergien, Unverträglichkeiten, Geschmack, Preis, Herkunft, ... Doch Schluss mit den Ausreden - pflanzliche Milch ist nicht nur um einiges gesünder als tierische, sondern auch super leicht herzustellen, lecker und extrem günstig! Heute biete ich euch einen Weg, eine pflanzliche Alternative zu Milch zu finden, die schmeckt, voller Nährstoffe und bezahlbar ist. Grundrezept für 1 Liter Pflanzenmilch 70-100g Nüsse/Samen/(Pseudo-)Getreide (Cashew-, Pinien-, Kürbis-, Sonnenblumenkerne, Mandeln, Hasel-, Wal-, Para-, Kokos-, Macadamianüsse, Hanf-, Sesamsamen, Quinoa, Reis, Hirse,...weiterlesen

Cashew-Beeren Pudding

Zeit für ein Rezept aus der Selbstläufer-Küche! Erkennt ihr das Bild? ;) Es ist das Titelbild meines kürzlich erschienen eBooks. Ich bin ein großer Fan von Rohkosttorten. Davon inspiriert habe ich vor einigen Wochen diese Beerencreme kreiiert. Heute präsentiere ich euch also mal eine etwas fetthaltigere, aber dafür sehr nährende Bowl, die reich an Magnesium und zahlreichen Vitaminen ist. Das Macapulver hilft bei der Regulation der körpereigenen Hormone und Himbeerpulver ist eine wahre Antioxidantienschleuder. Probiert es aus und überzeugt euch selbst :)  Zutaten 2 Bananen 1 Tasse (Brom-)Beeren (gefroren oder frisch) ½ TL Macapulver 20g Cashewkerne 1 EL Chiamehl optional:...weiterlesen

Smoothiebowl mit Blaubeeren und Ananas

Neues aus der back to the roots Kitchen! Endlich wieder ein Rezept - lecker, energiespendend und ich verspreche euch, unter 5 Minuten zubereitet :) Blaubeeren sind echte Regenerationswunder und Ananas regt die Gallentätigkeit und Fettverdauung an. Darüber hinaus sind sie reich an der Aminosäure Tryptophan, die als Basis für den Glücklichmacher Serotonin benötigt wird. Zutaten 2 reife Bananen 2 Hände voll (gefrorene) Blaubeeren 1 Tasse voll Ananas 1 EL Mandeln/Mandelmus 1 EL Chiasamen optional: 1 EL Proteinpulver 1 kleines Stückchen Ingwer Toppings nach Wahl Alle Zutaten (außer den Toppings) in einen leistungsstarken Mixer geben und mixen, bis es eine glatte Masse ergibt....weiterlesen

Der einfachste (und gesündeste) Milchreis der Welt

Ich bin ein Phasenesser - besonders beim Frühstück kann ich wochenlang oft jeden Tag das Gleiche essen. So hangel ich mich von täglicher Nicecream oder Porridge über Açaibowls zu Green Smoothiebowls und bin nun schließlich beim Reispudding gelandet. Milchreis ist ungesund und voller Zucker? Muss nicht sein! Zutaten 400ml Pflanzenmilch 80g Reisflocken 1 Msp Vanille Süße eurer Wahl (ich verwende meistens Stevia oder Kokosblütenzucker) optional: 1 EL Proteinpulver (kann weggelassen werden, dann etwas weniger Pflanzenmilch) Koche die Pflanzenmilch in einem Topf auf und rühre die Reisflocken und die Vanille ein. Nimm den Topf von der Herdplatte und lass die Flocken 5-10 Minuten...weiterlesen

Vegane Protein- Pancakes

Ihr seid auf der Suche nach einem leckeren, gesunden, proteinreichen UND idiotensicheren Rezept für Pancakes? Dann seid ihr hier absolut richtig gelandet! Diese Pancakes gibt es bei mir inzwischen mindestens 1-2 mal wöchentlich und sind omni-erprobt. Ihr braucht für 2 Portionen: 1 reife Banane 150g (Vollkorn-)Mehl (Dinkel, Buchweizen, Hirse, Hafer,…) 50g Proteinpulver (oder ersatzweise mehr Mehl) 50g Chia-/Leinsamen ½ TL Backpulver Süßmittel nach Wahl Msp Vanille Wasser oder Pflanzenmilch ggf. Kokosöl Die Banane mit einer Gabel zerdrücken und die trockenen Zutaten hinzufügen. So viel Wasser oder Pflanzenmilch unterrühren, dass es eine dicke Masse ergibt, die sich allerdings noch gut formen lässt....weiterlesen