Muay Thai – Basics und Vorbereitung

Dein erstes Muay Thai Training - Alles, was du über die Basics von Muay Thai wissen musst, wie du dich auf dein erstes Training vorbereitest und welche Gründe für diesen Kampfsport sprechen.

Ich hab’s dir versprochen – in nächster Zeit wirst du wohl hier auf Laufvernarrt nicht mehr um meine neu entfachte Liebe zum Muay Thai herumkommen. Aber was genau ist überhaupt Muay Thai? Und wie bereitest du dich optimal auf deine erste Einheit vor? Diese Fragen möchte ich heute näher beleuchten.

Dein erstes Muay Thai Training - Alles, was du über die Basics von Muay Thai wissen musst, wie du dich auf dein erstes Training vorbereitest und welche Gründe für diesen Kampfsport sprechen.

Was ist Muay Thai?

“Muay Thai, das ist doch sowas wie Yoga?” – Na ja, fast. Muay Thai ist eine Kampfkunst, die in Thailand entwickelt wurde und dort als Nationalsport gilt. In Deutschland wird es auch als Thaiboxen bezeichnet. Beim Muay Thai kämpfst du mit deinem ganzen Körper, aber ohne Waffen. Dennoch wird Muay Thai häufig als der aggressivste Kampfsport bezeichnet, der gelehrt wird.

Was für Techniken beinhaltet Muay Thai?

Das Besondere beim Muay Thai ist der Einsatz aller deiner Extremitäten. Du schlägst mit Fäusten und Ellenbogen, gibst Knie oder trittst mit deinen Schienbeinen. Dabei gibt es unendlich viele unterschiedliche Einzeltechniken und Kombinationen, die deinen Gegner in die Knie zwingen sollen. Im Muay Thai Training werden sowohl Einzeltechniken, als auch Kombinationen trainiert. In Studios arbeitest du meistens mit einem Partner, mit dem gemeinsam du bestimmte Bewegungsabläufe trainierst und übst. Darüber hinaus ist aber eine intensive Aufwärmroutine fester Bestandteil eines jeden Muay Thai Trainings. Hier wird mit Laufen, Seilspringen und Übungen mit dem eigenen Körpergewicht gearbeitet. Sit Ups, Squats und Push Ups finden sich eigentlich in jedem Training.

Welche Gründe sprechen für das Muay Thai Training?Dein erstes Muay Thai Training - Alles, was du über die Basics von Muay Thai wissen musst, wie du dich auf dein erstes Training vorbereitest und welche Gründe für diesen Kampfsport sprechen.

Ich habe dir bereits in diesem Artikel über meine Motivation fürs Muay Thai Training erzählt. Das war allerdings sehr gefühlsduselig und wenig übersichtlich, deshalb habe ich dir hier nochmal eine Liste von Argumenten für das Muay Thai Training zusammengefasst.

  • Muay Thai ist ein gutes Workouts für den gesamten Körper.
  • Du erlernst Selbstdisziplin.
  • Du lernst einzustecken.
  • Du gewinnst Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen.
  • Muay Thai fördert deine Fähigkeit, dich selbst zu verteidigen – verbal, emotional und körperlich.
  • Du baust unheimlich viel Stress ab.
  • Du lernst, deine Schwächen einzugestehen.
  • Die Kämpfermentalität.

Wie ist das klassische Muay Thai Training im Studio oder Verein aufgebaut?Dein erstes Muay Thai Training - Alles, was du über die Basics von Muay Thai wissen musst, wie du dich auf dein erstes Training vorbereitest und welche Gründe für diesen Kampfsport sprechen.

Bevor du zu deiner ersten Muay Thai Stunde gehst, sollte dir klar sein: 90 Minuten durchpowern, ist kein Zuckerschlecken. Natürlich gibt es hier Unterschiede. Je nachdem, wie gut dein Studio mit Trainern besetzt ist, wie viele unterschiedliche Leistungsklassen zusammen trainieren und wie sinnvoll ausgebildet deine (zukünftigen) Trainer sind, kann die erste Stunde unterschiedlich hart ausfallen. Was jedoch fast überall sein wird, ist eine ungewohnte Belastung.

Muay Thai ist anders als das klassische Training, das du vielleicht aus dem Fitnessstudio kennst. Die Trainingseinheit besteht meistens aus folgenden Teilen:

  1. Eine intensive Erwärmung mit Laufen oder Seilspringen, Sit Ups, Push Ups und Squats, eventuell ein paar Partnerübungen.
  2. Ausgiebiges Dehnen deiner Extremitäten und Mobilisation des Rumpfs.
  3. Training von Technik und Kombinationen mit Partner oder Sandsack.
  4. Ggf. Sparring (das aber hoffentlich nicht unvorbereitet in deiner ersten Muay Thai Stunde).

Wie bereitest du dich optimal auf deine erste Trainingseinheit Muay Thai vor?

Obwohl es auch einige blutige Sportanfänger gibt, die sich ans Muay Thai wagen, empfehle ich dir diesen Weg definitiv nicht. Für jemanden, der bisher nicht trainiert hat, sind 90 Minuten in so einer Intensität selbst in einer Anfängergruppe dauerhaft nicht unbedingt machbar. Der folgende “Schlachtplan” zur Vorbereitung auf deine erste Muay Thai Stunde basiert auf meinen persönlichen Erfahrungen in den ersten Monaten Muay Thai und meinem Wissen als Physiotherapeutin und Trainerin. Wenn du mehr Ahnung von Muay Thai hast als ich, lass mich gerne deine Tipps für Anfänger wissen – schließlich möchte ich hier niemanden verschrecken oder mit falschen Informationen füttern.

  • Arbeite vor deiner ersten Muay Thai Einheit an deiner Grundlagenausdauer, sodass du in einer niedrigen Intensität mindestens 45-60 Minuten Ausdauertraining durchführen kannst.
  • Mach Koordinations- und Kraft(ausdauer)training, um deine Verletzungsneigung zu minimieren und deine Muskulatur auf die neue Belastung zumindest etwas vorzubereiten.
  • Beginn frühzeitig mit Mobilitätstraining. Dafür kannst du die Blackroll benutzen aber auch dynamisch dehnen.
  • Bereite dich zumindest auf kurze Einheiten Laufen und Seilspringen vor. Die Belastung auf deiner Unterschenkel- und Wadenmuskulatur ist nicht zu unterschätzen.
  • Gehe erholt, ausgeschlafen und schmerzfrei zu deinem ersten Training (das sollte selbstverständlich sein, ich unterstreiche es trotzdem nochmal).
  • Vertraue deinem Trainer. Er weiß (hoffentlich!), wie der Hase läuft.
  • Widersprich deinem Trainer nicht und diskutiere nicht mit ihm. Auch wenn dir Dinge nicht passen, wie sie ihm Training laufen. Er ist so weit gekommen mit seinen Methoden und hat (hoffentlich) schon viele Kämpfer ausgebildet.
  • Achte auf dich und deine Grenzen – körperlicher und seelischer Natur.

Und insgesamt gilt – mach dir nicht zu viel Kopf. Es ist “nur” ein Training. So lange du auf dich und deinen Trainer vertrauen kannst, wird es zu einer fantastischen Erfahrung! Viel Spaß.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

2 thoughts on “Muay Thai – Basics und Vorbereitung

  1. Vielen Dank für diesen Artikel 🙂 Ich überlege selber Muay Thai auszuprobieren und deine Tipps für die Vorbereitung kommen mir da sehr gelegen 🙂
    Super wäre es, wenn du mir noch verraten würdest, wie du das mit deinem Piercing während des Trainings handhabst.

    Vielen Dank 🙂
    Gruß Marion

Kommentar verfassen