Regenerierende Cassis-Bowl

Es ist Zeit für ein neues Rezepte aus der Selbstläufer-Ecke. Ich habe mich mal wieder auf die Suche gemacht und über eine neue Powerfrucht für dich recherchiert – Wusstest du, dass eine der größten Wunderbeeren bei vielen Menschen im Garten heimisch ist und schon unsere Großmütter sie uns bei Magenschmerzen und Erkältungen aufzwingen wollte?

Die Rede ist von schwarzen Johannisbeeren oder auf Neudeutsch: Cassis! Vor Kurzem habe ich diese leckeren Früchtchen wieder für mich entdeckt und Kindheitserinnerungen geweckt – und weil es sie in einem praktischen und günstigen 2,5kg Beutel gab, musste ich natürlich zuschlagen! 😀
Doch nicht nur der unschlagbare Preis der heimischen Beeren und die sonnigen Tage bei meiner Oma im Garten, an die mich ihr Genuss erinnern, sind ein Argument für die schwarzen Johannisbeeren. Darüber hinaus liefern sie eine Fülle großartiger Nährstoffe und Wirkungen!

Was kann die schwarze Johannisbeere?

  • 100g schwarze Johannisbeeren decken bereits unseren täglichen Bedarf an Vitamin C
  • Die enthaltenen Anthocyane wirken durchblutungsfördernd, entzündungshemmend und antioxidantisch
  • Cassis soll gegen Alzheimer und Krebserkrankungen vorbeugen – dazu konnte ich jedoch keine handfeste Studie finden.
  • Sie sind reich an Kalium, weshalb sie eine blutdrucksenkende und entwässernde Wirkung mit sich bringen.
  • Sie werden klassisch als Hausmittel bei Erkältungskrankheiten und Magenschleimhautentzündungen eingesetzt.





Ich habe einen leckeren Smoothie aus diesen Beeren gezaubert und möchte das Rezept nun mit dir teilen 🙂

Rezept

Foto 12.06.16, 10 23 282 Bananen (am besten gefroren)
1 Tasse schwarze Johannisbeeren
1 Pfirsich
1 EL Acai-Pulver (kann auch weggelassen werden)
1 EL Chia Samen
1 Tasse Wasser oder Pflanzenmilch (z.B. Kokosmilch)
optional: 1 Scoop Proteinpulver

 

Gib die Früchte und die Flüssigkeit in einen leistungsstarken Mixer und verarbeite alles zu einer glatten Masse. Erst dann gibst du die trockenen Zutaten (Chia Samen, Proteinpulver, Acaipulver) hinzu und mixt noch einmal. In einer Schüssel servieren (oder mehr Wasser verwenden und trinken), einige Minuten quellen lassen und genießen. Ich habe sie mit diesen Mini-Kokosnüssen und einem wilden Pfirsich getoppt, deiner Kreativität sind hier aber keine Grenzen gesetzt. Ein perfektes Frühstück für deine Gesundheit!

Aber was, wenn du früh morgens noch keinen Lärm mit deinem Mixer machen kannst, weil deine Mitbewohner noch schlafen oder deine Nachbarn sich beschweren und mit Anzeigen über Ruhestörungen drohen? Kein Problem – hier gibt es eine Lösung dafür! 😉 Mit diesem Mixer kannst du zu jeder Tages- und Nachtzeit deine Smoothies mixen, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben.

Hast du auch ein Lieblingsrezept mit schwarzen Johannisbeeren? Kennst du die dunklen Früchtchen auch noch aus deiner Kindheit?




Kommentar verfassen